Sonntag, 21. Februar 2021

Neun Jahre Haft wegen Anbau und Verkauf von Cannabis


Drei Männer aus Voralberg wurden zu Haftstrafen verurteilt

hanf-cannabis-plantage-zucht-grow-pflanzen




News von Derya Türkmen

Österreich/ Voralberg – Drei Männer standen am Landesgericht Feldkirch wegen des Anbaus und Verkaufs von Cannabis vor Gericht. Die Beschuldigten beschäftigten sich von Sommer 2018 bis Juni 2020 mit dem Anbau von drei Indoor-Plantagen. Es heißt, die Beschuldigten hätten 225 Kilogramm Cannabis erzeugt und 147 Kilogramm verkauft haben. Der Wert der verkauften Drogen beträgt rund 560.000 Euro. Der 34-Jährige Erstangeklagte wurde unter anderem wegen des Verbrechens des Rauschgifthandels zu neun Jahren Haft verurteilt. Der Zweitangeklagte zu achteinhalb Jahren. Der dritte Angeklagte, ein 44-Jähriger Erntehelfer aus Deutschland, bekam drei Jahre Haft.

5 Antworten auf „Neun Jahre Haft wegen Anbau und Verkauf von Cannabis

  1. Rainer

    Darf man in Österreich immer noch nicht blühende Cannabispflanzen besitzen,oder mittlerweile nicht mehr?Bei zivilem Ungehorsam mit blühenden Pflanzen reagieren die aber sehr empfindlich,oder vielleicht ist es auch das Geld oder beides.Auf jeden Fall muß eine andere Drogenpolitik schnellstens herbei.Die Karten werden sowieso, im Zuge eines eventuell bald nahenden Bürgerkieges, neu gemischt.

  2. DIE HANFINITIATIVE

    { Liebe Frau Dr. Dr. Merkel, soll dieser unseelige „Drogenkrieg“ nicht endlich beendet werden? Wann nehmen Sie der „OK“ dieses „Geschäft“ aus der Hand? Sie könnten zum meistgeliebten Menschen in den Herzen der Menschen in Europa werden, wenn sie den Hanf legalisieren würden – und als einen Baustein, für eine gesunde und lebenswerte Zukunft für @UNS und unsere Kinder und Enkel, – im Rahmen einer großen Reform der christlichen Parteien, – Bekenntnis zur „Schöpfung und deren Schutz“… – einsetzen würden. Beendigung des „Drogenkrieges“! WAS hätten Sie zu verlieren, liebe Frau Merkel? – Es würde Ihnen „Unsterblichkeit“ und den christlichen Parteien auf Jahre die absolute Mehrheit bringen…

    uuups – was für ein Traum! 😀 – Jetzt wo ich wach bin fällt mir wieder ein, was Sahra vor kurzem gesagt hat. Dennoch – ich träume so gerne. Hmmm… wie würde die „Beste aller Welten“ wohl aussehen, wenn ich sie mir erträumen dürfen könnte? 🙂 🙂 🙂
    […]
    „Einmal

    1000 Jahre vor meiner Geburt, träumte ich

    Träumte ich von der Unendlichkeit

    Alles setzt sich „nach oben hin“ und „nach unten hin“ unendlich fort

    Es gibt keinen Anfang und kein Ende

    Ich „sah“ eine Wolke – sie schien unendlich groß

    Bewegung – aus der Wolke kondensierten Tropfen

    Es schien … Unendlich viele

    Bevor sie kondensierten begann die Gezeitenkraft zu wirken und sie fielen

    50 Milliarden Lichtjahre

    Jeder Tropfen war ein Universum wie Unseres

    Eine unendliche Wolke der Liebe, in der Universen kondensieren, fallen und platzen

    Verdunsten

    Wieder kondensieren

    Ein ewiger Kreislauf und er schien unendlich nach “oben” und nach “unten”

    Und er war voller Farben

    Alle Spektren

    Ich sah es …

    Der Regen fiel …

    Unendlicher Kreislauf …

    Ich liebte jeden Tropfen und ALLes war gut

    Unendliche Schönheit

    Die “Sonne” ging auf und die Universen erstrahlten im Licht der …

    Liebe

    Was für ein Farbenrausch

    Was für ein Funkeln und Glänzen

    Licht

    Wir sind … Gravitationswesen!“

    […] „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/37-supernova“ und „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/14-nur-ein-traum“
    +++
    Von wegen „Wissenschaftskanzlerin“ – Ein Jahr Anmaßung und gebrochene Versprechen
    302,311 views
    •Feb 18, 2021
    28K 457 Share Save

    Sahra Wagenknecht
    187K subscribers

    Das Coronavirus begleitet uns nun schon ein Jahr. Was hat die Regierung in dieser Zeit alles erzählt, was hat sie versprochen, was hielt sie ein? Hat sie wirklich »alles Mögliche und Nötige« getan, um Arbeitsplätze zu retten und die Folgen der Krise für die Betroffenen abzufedern? Gab es nicht schwere Fehler und Versäumnisse, die etwa dazu geführt haben, dass im Januar in Deutschland ungleich mehr Menschen gestorben sind als in den meisten europäischen Ländern? Warum wird über dieses Versagen kaum gesprochen? Was ist mit den Millionen Menschen, die vor den Trümmern ihrer Existenz stehen weil es für sie keine schnellen und unbürokratischen Hilfen gab? Warum wird erst jetzt – ein Jahr nach Beginn der Pandemie – darüber diskutiert, mit kostenlosen Schnelltests die Risiken der Ansteckung nicht nur in Einrichtungen der Altenpflege zu verringern? Angela Merkel gibt sich gern als „Wissenschaftskanzlerin“, die im Einklang mit „der“ Wissenschaft regiert. In Wahrheit hat ihre Regierung immer wieder willkürlich ihre Politik verändert und sie achtet genau darauf, immer nur von Wissenschaftlern beraten zu werden, die genau das empfehlen, was sie hören will. Im Video werfe ich einen Blick auf ein Jahr Corona-Politik und die Versprechen der Bundesregierung: was sie eingehalten hat – und was nicht.

    Melde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen:
    „https://www.team-sahra.de​“


    }
    Aus die „Quantenphysik der Liebe“ – „Das Universum lächelt zurück“

    sieh auch: „https://hanfjournal.de/2021/02/17/razzia-im-cafe-canna-berlin/“ 😀

  3. smile Indica

    Es wird Zeit sich zu wehren und nicht immer alles hinzunehmen. Neun Jahre Haft wegen Cannabis ist ein Staatsverbrechen und diese Verbrecher wissen genau was sie tun, es sind Freislers faschistische Erben.

  4. M. A. Haschberg

    Dieser weit verbreitete Prohibitionsfaschismus scheint leider auch Österreich voll im Griff zu haben.
    So dermaßen hohe Haftstrafen wegen Handels mit einer medizinisch hochwertigen Heilpflanze zu verhängen, die gerade in Zeiten von Corona bestens zur Bewältigung der Pandemie geeignet ist, halte ich für ein überaus gemeines Verbrechen im Namen der Menschlichkeit.

  5. M. A. Haschberg

    Im Nachhinein besten Dank an die Hanfinitiative für das tolle Video von Frau Wagenknecht.
    Diese Frau ist für mich ohnehin eine der besten deutschen Politikerinnen. Sie bringt alles schnörkellos und gut verständlich auf den Punkt. Ihr zuzuhören, ist für mich jedesmal aufs Neue eine wahre Freude.
    Sie darf gerne mit ihren klugen Äußerungen weiterhin unsere Talkshows bereichern und soll uns in der Politik noch lange erhalten bleiben.
    Ich wünschte sie mir sogar als nächste Bundeskanzlerin, so quasi als „deutsche Kamala Harris.“

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.