Sonntag, 10. Januar 2021

29-jähriger Dealer bietet Polizisten Cannabis an

In Mönchengladbach versucht ein junger Mann einem Polizisten Cannabis zu verkaufen

Cannabis
Free images

News von Derya Türkmen


Mönchengladbach – am 6. Januar hat ein 29-Jähriger einem zivilen Polizisten Cannabis zum Kauf angeboten. Dieser lehnte das Angebot ab und gab sich als Polizist erkennbar. Seine Kollegen kamen zur Verstärkung und nahmen den jungen Mann mit auf die Polizeiwache. Die Blüten wurden beschlagnahmt, der 29-Jährige darf sich für die nächsten drei Monate nicht mehr in dem Innenstadtbereich aufhalten.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
DIE HANFINITIATIVE
8 Monate zuvor

+++ Bitte melden Sie sich bei uns, +++ wenn Sie vorhaben, die +++ Richtervorlage +++ zu nutzen: „kontakt@hanfverband.de.“ „https://hanfverband.de/kampagnen/richtervorlage“ Polizisten und Polizistinnen sind doch auch Eltern. Als Beamte haben sie auch eine besondere Verantwortung verfassungsgemäß ihr Amt auszuführen. Auch auf die Einhaltung der Verfassung und Durchsetzung der Grundgesetze sind sie amtseidlich verpflichtet. Deshalb meine persönliche Bitte an jeden Polizisten und jede Polizistin, als Staatsbürger und Staatsbürgerin, sowie als Teil der Gesellschaft und evt. Elternteil, aber ganz bestimmt als Kind von Eltern und Enkel von Großeltern, – einmal Sinn und Zweck dieser Prohibitionspolitik und den daraus entstanden Strukturen und Gesellscfhaftsmerkmalen, kritisch und empathisch zu reflektieren und dabei die Menschen auf Augenhöhe zu respektieren und die Grundrechte tatsächlich zu achten. +++ Wo… Weiterlesen »

Egal
Egal
8 Monate zuvor

Die Polizei kann auch gem. §20 Widerstand leisten und sich auf §34 oder §223 stgb berufen! Das ist auch die Pflicht der Polizei für Recht und Ordnung zu Sorgen! Wir können nichts dafür das der Gesetzgeber nicht in der Lage ist ein Mangelhaftes Gesetz abzuschaffen oder zu korrigieren! So wie es I ist es Verfassungswidrig! Das Weiß auch die Politik und die Polizei. Trotz allem halten sie an den Irrsinn fest! Das ist einfach nur dumm und nicht gerecht! Dazu kommt noch das unser Staat Steuergelder verschwendet. Das ist eine Straftat und da soll die Polizei mal Sichern! Hanf kann sicherlich auch etwas zum Thema Umwelt beitragen! Ich könnte hier 1 Millionen Wörter zum Thema Hanf schreiben. Hanf ist mit… Weiterlesen »

Rainer
Rainer
8 Monate zuvor

Wenn man verbotene Geschäfte machen will,sollte man den Abnehmer zumindest ein Stück weit kennen und auch vertrauen können.Andersrum will man auch wissen,was man kauft.Man muß sich mit verschiedenen Risiken vertraut machen,auch wenn man dennoch reinfallen kann.