Freitag, 1. Mai 2020

GMM goes digital

Der Deutsche Hanfverband demonstriert online für die Cannabislegalisierung


Eigentlich würde das erste Wochenende im Mai zu der jährlich einmal stattfindenden Cannabisdemonstration Global Marijuana March einladen, die weltweit an den unterschiedlichsten Standorten abgehalten wird. Da sich das Versammeln vieler Menschen unter den aktuellen Bedingungen jedoch nicht unbedingt ziemt, die Cannabislegalisierung aber weiterhin ein wichtiges Anliegen für Millionen Bürger unserer Erde darstellt, verlegte man das Event hierzulande nun in die virtuellen Gefilde. Am jetzigen Samstag wird daher online für die Freigabe von Cannabis demonstriert, sodass man sagen kann: der GMM goes digital. Die Schirmherrschaft über den deutschen Global Marijuana March übernahm der Deutsche Hanf Verband, der alle Mitstreiter dazu einlädt, sich an der Online-Demonstration zu beteiligen und dem Treiben im Internet aufmerksam zuzuschauen. Eine offizielle Pressemitteilung des DHV klärt über die genauen Umstände, den Ablauf und das gesamte Vorhaben auf:


Global Marijuana March goes digital – Deutscher Hanfverband demonstriert online für Cannabislegalisierung

Pressemitteilung des Deutschen Hanfverbands vom 30.04.2020

Berlin, 30.04.2020 – Die Hanfszene in Deutschland hält Abstand. Wegen der Corona -Epidemie wurden sämtliche geplanten Demonstrationen zum Global Marijuana March 2020 in Deutschland auf den 12. September verschoben. Dafür wird es am Samstag, 02. Mai, dem ursprünglichen Termin der weltweiten Protestbewegung, ab 14 Uhr eine Online Demonstration mit Videoübertragung und Marsch durch die Kommentarspalten des World Wide Web geben. Während im vergangenen Jahr noch tausende Hanffreunde in über 30 deutschen Städten Anfang Mai auf die Straße gingen, bewegt sich der Protest nun ins Internet.

Der Deutsche Hanfverband organisiert hierzu über seinen YouTube Kanal einen zentralen Livestream mit diversen bekannten Rednern, die teilweise live aus dem gesamten Bundesgebiet zugeschaltet werden. Währenddessen werden die Zuschauer verschiedene Orte im Internet besuchen und dort ihre Meinung äußern. Schon im Vorfeld können Teilnehmer Fotos und Videos mit ihren Zeichen des Protests unter dem Hashtag #GMM2020 verbreiten oder per E-Mail einsenden, die dann live in der Sendung gezeigt werden.

Viele GMM Organisatoren aus der ganzen Republik werden sich mit Videobeiträgen zu Wort melden. Global Marijuana March Organisatoren aus München, Stuttgart, Saarbrücken, Braunschweig und Mönchengladbach veranstalten parallel eigene Livestreams mit unterschiedlichen Konzepten.

Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands, betont die Bedeutung dieses Protests: “Durch die Legalisierung von Cannabis könnten hunderttausende Arbeitsplätze geschaffen werden, der Staat könnte Milliarden verdienen. Gerade in Zeiten von Corona sollte man dieses wirtschaftliche Potential nicht sinnlos vergeuden, indem man Menschen wegen Hanf kriminalisiert.”

Bei weiteren Fragen steht Ihnen DHV-Geschäftsführer Georg Wurth unter 030/44716654 sowie unter kontakt@hanfverband.de gerne zur Verfügung.

#GMM2020 Online Demonstration – 02.05.2020 – 14:00 Uhr
youtube.com/user/DeutscherHanfverband
instagram.com/deutscher.hanfverband “


GMM goes digital – kommt alle mit!

5 Antworten auf „GMM goes digital

  1. DIE HANFINITIATIVE

    Georg for BUNDESKANZLER! 😉 Den Adler habt ihr ja schon im Logo.

    Zitat: [… Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands, betont die Bedeutung dieses Protests: “Durch die Legalisierung von Cannabis könnten hunderttausende Arbeitsplätze geschaffen werden, der Staat könnte Milliarden verdienen. Gerade in Zeiten von Corona sollte man dieses wirtschaftliche Potential nicht sinnlos vergeuden, indem man Menschen wegen Hanf kriminalisiert.” …]

    Lieber Georg, das müsste doch auch den Herrn Söder überzeugen. Ruf ihn doch bitte einmal an.

    Lieben Dank. 🙂 🙂 🙂

    PS: HANF AUF DIE FELDER – RETTET DIE WÄLDER – „GEBT DAS HANF FREI“

    DU brauchst Argumente? Kannst DU haben 🙂 „https://www.facebook.com/Gebt-das-HANF-FREI-109440222503397/posts/“ oder klicke „DIE HANFINITIATIVE“
    „die Welt hinter der Welt … Hoffnung und Liebe…“ – Balbina „pUnKt“ 🙂

  2. DIE HANFINITIATIVE

    Vielleicht geht ja mit EURER Hilfe mein Traum in Erfüllung? 🙂 Fast unvorstellbar… aber überwältigend schön wär das… 🙂 🙂 🙂 Der Traum einer Seele verbunden mit der „Großen Seele“. Was ist denn das, die Seele von uns und unseren Kindern, frag ich mich manchmal in stillen Stunden.

    Unendlichkeit

    Das Universum ist ein geteilter Traum aller Seelen

    Die Seele ist ein Traum von bewusst gewordener Liebe

    […] In den USA wird kein Präsidentenamt mehr ohne die Wieder-Legalisierung von Hanf zu erringen sein. In meinem Traum wird 2016 der Durchbruch gelingen und es wird in der Folge zu einer globalen Wieder-Legalisierung kommen.

    Zur Zeit werden heftige Anstrengungen unternommen, um die Finanzsysteme vor dem Abstürzen zu retten. Diese Rettung wird misslingen, wenn es keine “drastischen” Änderungen geben wird und der folgende Krieg, der ganz Europa in Schutt und Asche legen wird, vermieden werden kann.

    Die Wieder-Legalisierung von Hanf ist deshalb aus folgenden Gründen unabdingbar:

    Klimawandel (Methanhydrat) -> Kipppunkt muss unbedingt verhindert werden!

    Welternährung -> die Gentechnik erweist sich als Verderbnis (zumindest die derzeitige, mit all den Gefahren der Transgene und dem Gift für unser Immunsystem).

    Hanf kann, in jeder Hinsicht, diesen “Krebs” bekämpfen, lindern, wenn nicht sogar heilen. Doch Hanf kann dieses nicht alleine leisten. Nur eine Veränderung unseres Bewusstseins wird uns helfen. Wir müssen diese Gefahren wahrnehmen und abwehren. Denn es geht um das Überleben aller Kinder und Enkel.

    Es geht darum, dass wir ein Bewusstsein für den ganzen Planeten (die große Mutter … so sollten wir sie auch behandeln) bekommen. Für die Zusammenhänge. Für das „Gesamtsystem“. Wir haben das Potenzial, das zu verstehen und umzusetzen. Wir müssen nicht nur die Oligarchen überzeugen, dass all ihr Geld und ihre Macht nichts wert ist … unnütze und absurd ist, wenn sie ihre Verantwortung nicht wahrnehmen, sich zusammentun und die Mittel einsetzen, das System herum zu reissen und zwar mit all ihrer Macht und Weisheit. Ohne dabei Kriege auszulösen und Chaos. Tut euch bitte zusammen!

    Dieses Bewusstsein setzt sich bei immer mehr Menschen durch. Dieses “System”, welches global, inmitten unserer Gesellschaften, entstanden ist, ist wie ein “Krebsgeschwür”. Es basiert auf einem “Krebswachstum” und “E-Funktionen”.

    Mittlerweile kennen wir viele Hintergründe zu dem System, das wir “Prohibition” nennen. Wir haben erkannt, wie der Hanf in dieses System eingebettet ist. “Evidenz” ist hergestellt worden.

    Globale Ziele – Global Goals versus Hanf Agenda 2030 der Vereinten Nationen (UN) zu:
    Armut – Hunger – Lebensqualität – Bildung – Gleichberechtigung – Wasser – Energie – Beschäftigung – Infrastruktur – Einkommensunterschiede – Stadtentwicklung – Konsumverhalten – Klimawandel – Artenvielfalt der Ozeane – Artenvielfalt an Land – Gesellschaftlicher Frieden – Zusammenhalt

    Ihre Umsetzung ist freiwillig, und jeder Staat entscheidet selbst, mit welchen Maßnahmen er die Ziele erreichen will – die Bundesregierung will ihre Nachhaltigkeitsstrategie im Herbst 2016 verabschieden.

    Hanf könnte ein “Goldener Pfad” sein, für die Menschheit. Eine (der) Möglichkeit(en) für unsere nächsten Generationen. Für unsere Kinder und Enkel. Ansonsten wird es evolutionshistorisch vielleicht nur das Aussterben einer weiteren Säugetierart sein. Nichts Besonderes. Für den Planeten (Mutters … Kinder sterben schon mal) seit Äonen völlig normal. Eine Art wird vielleicht aussterben, die wie ein Krebs über ihren Lebensraum hergefallen ist und alles „gefressen“ hat, alles was da war und nicht nachwächst.

    Ich glaube, dass dieses den Mächtigen durchaus bewusst ist. Das jeder, als Einzelwesen gut ist und Gutes im Sinn hat, für die die er/sie lieben. Also ich spreche jetzt nicht unbedingt von der Politik. Gerade PolitikerInnen haben eine besondere Verantwortung auf das „Gesamtsystem“ zu achten. Wenn ihr uns nicht helft, die Veränderungen anzustreben, dann wird euch euer Posten, euer Reichtum und all die Macht auch nicht vor den „Veränderungen“, die unweigerlich kommen werden, schützen. Es gibt noch keinen Planeten B. Wäre es nicht besser diese Verantwortung wahr zu nehmen und einmal mit der Faust auf den globalen Tisch zu hauen?

    Wir sind Lebewesen, wir überleben nur, wenn wir unser System global so umbauen, dass es dem Leben dient. Obama weiss das, Putin weiss es, Xi Jinping weiss es, der Papst weiss es, viele Staatsführer*innen wissen es … und die Oligarchien wissen es eigentlich auch. Handelt bitte mit all EURER Liebe. Wir Menschen-kinder auf der ganzen Erde brauchen EUCH und eure Kraft und Weisheit und Liebe!

    Wir dürfen uns nicht mehr so viel vom „Alltagsgeschehen“ ablenken lassen, wir müssen uns auf das Wesentliche konzentrieren. Noch ist das Zeitfenster nicht ganz geschlossen. Die Zeit von der ab der Planet sein Klima unaufhaltsam kippen lässt. Dies wird womöglich in einen E-Funktions-ähnlichen Verlauf übergehen, wenn wir nicht vorsorgen.

    Große Industrienationen sind zu riesigen “Singularitäten” geworden, die eine ungeheuere “Gravitation” entwickelt haben und alles “auffressen” MÜSSEN, wie ein „Krebsgeschwür“ bis nichts mehr da ist. Nur noch Dunkelheit. Vielleicht muss das “System” erst total kollabieren, damit es einen “Goldenen Pfad” geben kann? Wenn dann noch jemand von uns, den Menschen, da ist, der ihn beschreiten kann.

    Wir haben heute, als Menschheit, als einzelnes Wesen, die Fähigkeit und die Möglichkeit zum Overkill, durch unsere Waffen. Wir haben auch die Möglichkeit, uns innerhalb der nächsten beiden Generationen unabsichtlich auszurotten … bis dahin machen wir Party und ziehen uns auf unsere Inseln in der Karibik zurück, schreiben schöne Reden, machen gute Bilder und tun philantropisch. Wird schon irgendwie gut gehen! Die Anderen werden es schon richten.

    TLDR: Ohne Wieder-Legalisierung von Hanf wird es keine neue US-Präsidentschaft für eine/n Kandida*Tin geben. Klimawandel und Folgen des „war on drugs“ werden zentrale Wahlkampfthemen in den USA sein. Aber es steht viel mehr auf dem „Spiel“ als „Legalize it“. Ein neues Bewusstsein muss dafür geschaffen werden.

    Liebste Grüße an alle Hanffreundinnen und Hanffreunde. Auf der ganzen Welt. We are humans.

    Leto II ist mein Traum … der “Goldene Pfad”, (Video: Der Goldene Pfad) geniale Symbolik und ein Traum den ich gerne teile. 😉 Wer erkennt die Parallelen? Wir dürfen es nicht zulassen, dass unser Planet zur „Wüste“ wird und unsere Kinder und Enkel zu „Kindern des Wüstenplaneten“.
    || Children of Dune || „Leto II – Golden Path“ „https://www.youtube.com/watch?v=Lk2015w1atg“

    Hanf (englisch) „https://en.wikipedia.org/wiki/Hemp“

    Hanf (deutsch) „https://de.wikipedia.org/wiki/Hanf“

    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.

    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.

    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.

    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.

    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.

    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.

    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

    Zeigen Sie Empathie.

    Vielen lieben Dank.

    Das Team von DIE HANFINITIATIVE […] Quelle: „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/14-nur-ein-traum“

    Der „Goldene Pfad“ spricht stets davon das Überleben der Menschheit sicherstellen zu wollen. „https://de.wikipedia.org/wiki/Dune_%E2%80%93_die_erste_Trilogie#Der_goldene_Pfad_%E2%80%93_Anmerkungen_zum_Zeit-_und_Gattungsbewusstsein_im_Dune-Zyklus“ 😉

  3. Heisenberg

    FORDERUNG AN DEN HANFVERBAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wir müssen meiner Meinung nach aus der Rolle der Bittsteller herauskommen! Uns werden unsere Grundrechte rechts-und verfassungswidrig vorenthalten von einer kriminellen und korrupten Regierung und faschistisch auftretenden Bullen, die sich aufführen wie die Axt im Walde. Das dürfen wir uns nicht länger gefallen lassen und sollten zum Gegenangriff übergehen!
    Jeder von uns hat in seinem Wahlkreis Landtags-und Bundestagsabgeordnete. Schreibt doch jeder von uns diese Verfassungsbrecher an und fordert von ihnen eine klare Stellungsnahme ihrer Haltung zu Cannabis bzw. Nutzhanf. Sollte diese Stellungsnahme nicht kommen bzw. negativ ausfallen, geht an alle Haushalte der jeweiligen Umgebung eine wohlüberlegte Info, als Flugblatt, worin wir das korrupte Verhalten dieser Korruptlinge aufzeigen, damit die Bevölkerung bzw. Umgebung weiß mit was für Kreaturen sie es zu tun hat. Es geht darum diesen Typen in ihrem ureigensten Umfeld die Maske vom Gesicht zu reißen. Sie verfolgen uns und grenzen uns aus.
    Wir drehen den Spieß um und machen mit ihnen das selbe!!!!!!!!!!
    Es wird sich so manche Meinung in der Bevölkerung ändern und das ist wichtig. Sie sollen nicht ungestraft weiter das Grungesetz brechen können und damit durchkommen.
    Das wäre meine Aufforderung an den Hanfverband, hier entsprechende Texte als Vorlage zu entwickeln und den Menschen zukommen zu lassen.
    Ich rede von politischer Basisarbeit und nicht schwülstigem Geschwafel in irgerndwelchen Konferenzen und Hinterzimmern, das so oder so nichts bringt.
    Wir können, wenn wir wollen diesen Typen das Leben zur Hölle machen.

    LASST ES UNS TUN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.