Mittwoch, 25. September 2019

Tweeder

Promotion – Für (neue) Freunde der Hanfpflanze


Seitdem es das Internet gibt, wird sich über das Netz verbunden, ausgetauscht und auch verabredet. Es gibt einige Geschichte, in welchen Ehen, Lieb- und Freundschaften entstanden, nachdem sich zwei Unbekannte im virtuellen Raum trafen und ihre Gemeinsamkeiten in der Realität begriffen. Da es auf den derzeit angesagten Plattformen aber im Grunde immer um möglichst schnellen oder ungezwungenen Austausch geht, verliert oft das Essenzielle an Gewicht. Damit auch teilweise skeptisch betrachtete Freunde von Hanf in Zukunft bessere Chancen bei der Teilnahme derartiger Kennenlernseiten bekommen, dachte sich ein Team aus Berlin, dass man die Liebe zur Pflanze als Grundlage für einen neuen Ansatz der Dating-Plattformen einsetzen könnte und allen Nutzern ein schwierig anzusprechendes Thema vorab von den Schultern nimmt. Tweeder heißt die Plattform, die alle Personen verbinden möchte, die sich zur Hanf-Community zählen und auf der Suche nach neuen Bekanntschaften sind.

Nicht nur als Dating-Plattform sollte man Tweeder verstehen, sondern zeitgleich als ständige Schnittstelle für News, Trends und andere Themen. Die Legalisierung übernimmt eine wichtige Rolle, Veranstaltungen sind ebenso ein Teil des Themenfeldes. So sollen Beziehungen ermöglicht werden, die es andernorts nicht so leicht gemacht bekämen; Treffen auf Events sollen stattfinden, damit man seinen Freundeskreis erweitern kann, und geschlossene Freundschaften können durch Tweeder anschließend besser verbunden bleiben. Ausgeschlossen wird durch das Nutzen der bald auch als App verfügbaren Präsenz, dass einem das geliebte Gegenüber irgendwann einmal mit Nörgelei über das eigene Konsummuster das Leben erschwert, da im Vorfeld schon geklärt wird, dass man sich zur Spezies der Cannabis affinen Menschen zählt, für die die hoffentlich bald legale Pflanze einfach ein bisschen mehr bedeutet als bloß ein schnödes Beiwerk des Seins. Die anonyme Cannabiskomune ist via tweeder.eu im Netz zu erreichen und via Facebook könnte man sich direkt einloggen, um an dem bunten Treiben teilzunehmen. Auch kann man sich selbstverständlich einen neuen und einzigartigen Account kreieren, wofür nur eine Email-Adresse, ein Passwort und ein Nutzername benötigt wird. Den Herrschaften hinter Tweeder ist es wichtig, dass Sicherheiten gewahrt werden, weshalb keine großen Sorgen bestehen sollte, loggt man sich auf der Plattform ein, um neue Freundschaften zu schließen. 

Wer also die Nase voll von unergiebigen Gesprächen und vorwurfsvollen Blicken bei ersten Dates hat, der kann und sollte sich vielleicht einmal bei Tweeder einklinken und versuchen, dort sein Glück zu versuchen. Wir drücken die Daumen, dass es in der Liebe, der Freundschaft und dem Miteinander hier für Kiffer endlich besser klappt, als auf elitären Partnerseiten und banalen Sexaustauschprogrammen.

Tweeder für alle!

3 Antworten auf „Tweeder

  1. Rainer Sikora

    Zwanzig Jahre bis 2000 kannte ich ausschließlich gleichgesinnte Kiffer aber auch Junkies.Nachdem ich mit Familie die Heimat gewechselt habe,änderte sich das.Heute, 19 Jahre später, kenne ich niemanden mehr,außer meine Schwester,der noch was damit zu tun hat.Bei facebook müßte ich mich erstmal erneut anmelden,nachdem ich da irgendwie rausgeworfen wurde.(Erst brauchten die wochenlang,bis die ein Bild von mir akzeptierten,und jetzt brauchen die eine neue Anmeldung mit neuem Paßwort.War mir zu dumm.

  2. Otto Normal

    Die Seite kostet Geld wenn man alle Funktionen nutzen will.
    Je nach Dauer des Abos kostet es zwischen 4€ für 1 Tag bis 40€ für 180 Tage.
    Wenn man sich nur kostenlos registriert hat man nur sehr eingeschränkte Funktionen.

  3. Sisar

    Ist dieser Betrag ernst gemeint? Einfacher kann man es den Strafverfolgern nicht machen. Hanf ist in Deutschland immer noch verboten, da ist es gut möglich das auch mal ein netter chat mit der Polizei dabei ist und fatale blinddates zustande kommen. Da flattern dann die Schmetterlinge im Bauch besonders heftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.