Dienstag, 23. Mai 2017

Mafia III – „Faster, Baby!“ DLC

 

Green Power!

 

 

Autor: mze

 

Im Oktober letzten Jahres erschien mit Mafia III ein recht besonderes Open-World-Game, da sich die Software nicht scheute, politisch unangenehme Themen anzusprechen und diese sogar spürbar zu vermitteln. Für schwarze Bürger der USA war das Leben in den sechziger Jahren oft das Gegenteil von dem, was der Slogan des Landes heute noch verspricht, weshalb die virtuelle Aufarbeitung der Umstände in dieser Form Applaus verdiente. Mit dem nun erschienenen Add-on Mafia III – „Faster, Baby!“ DLC nimmt sich das entwickelnde Hangar-13-Team einer weiteren diskriminierten Spezies an und führt die Geschichte um den Haupthelden Lincoln Clay fachgerecht fort.

 

Außerhalb von New Bordeaux wütet ein rechtsradikaler Sheriff, der seinen Bezirk Sinclar Parish natürlich nicht von Afroamerikanern bewohnt sehen möchte und daher keine Skrupel besitzt, zu extremen Maßnahmen zu greifen. Da aber Beweise gegen das Unrecht gesammelt wurden und die Karriere bedroht wird, beschafft sich Sheriff Beaumont seine Rechtssicherheit erneut auf gewalttätigem Wege, was Lincoln Clay letztendlich in den Rechts-Außen-Bezirk führt. Der hünenhafte Problemlöser muss dort mithilfe neuer Bekanntschaften alle Register ziehen, damit dem autoritären Rassisten seine gerechte Strafe droht. Unter anderem macht Lincoln dort auch die Bekanntschaft mit einem anderen Vietnamveteranen, der sein posttraumatisches Stresssyndrom mit einer speziellen Naturmedizin behandelt. Der Vet Mitch „M.J.“ Decosta züchtete heimlich Cannabis in einem abgelegenen Gewächshaus, das nach einer abgeschlossenen Storymission auch von Hauptheld Lincoln zu Forschungszwecken genutzt werden kann. Ausgehend von rudimentären Cannabisvarietäten kann der Mafia-III-Spieler im „Faster, Baby!“ DLC versuchen, potente Marihuanazüchtungen heranzuziehen und durch Kreuzungsversuche neue Sorten zu entwickeln.

 

Dabei gehören dann nicht nur die unterschiedlichen Pflanzengenetiken variiert, sondern auch die Umstände des ökologischen Systems ausgelotet. Licht, Substrat, Ventilation und Düngung wollen eingestellt und verbessert werden, damit saftige Ernten möglichst gewinnbringend unter die Bewohner von New Bordeaux gebracht werden können. Beachtet werden zu diesem Zweck die unterschiedlichen Eigenschaften der jeweiligen Züchtungen, die im THC- und CBD-Wert liegen, der erwarteten Erntemenge, der Wachstumsgeschwindigkeit und auch der Stabilität der Cannabissorte. Nach einer erfolgreichen Ernte wird dann überprüft, in welchem Stadtgebiet die besten Kurse für Verkäufer gelten, was bei genügend Einnahmen nach Geschäftsabschlüssen Upgrades freischaltet und die private Hanfplantage vergrößert. Für die Beschaffung einer benötigten Genetik werden dann aber auch skrupellos blaue Bohnen verschossen, die den Spieltitel wieder in Erinnerung rufen.

 

Der Mafia III „Faster, Baby!“ DLC konzentriert sich ansonsten etwas stärker auf Verfolgungsjagden und spektakuläre Stunts, die nach dem Genuss von Kräuterware möglicherweise noch etwas schöner wirken. Ebenso unterhält die gewählte Black-Power-Schlagrichtung, die an bekannte blaxploitation Filmklassiker wie Shaft oder Cleopatra Jones erinnert. Zwei weitere Add-ons werden in Bälde seitens 2K Games für Mafia III noch veröffentlicht, die alle Besitzer des Season-Pass schon vor ihrem Erscheinen besitzen.

 

Lass wachsen, Bruder!

 

Mafia III – „Faster, Baby!“ DLC
Fotos: 2K Games
USK 18
Circa 15€ (Mafia III nicht inklusive)
Via Steam, PSN oder Xbox Live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.