Dienstag, 8. November 2016

Mafia III

 

N.B. Noir.

 

mafia-iii

 

Autor: mze

 

Amerika zum Ende der sechziger Jahre war für Minderheiten kein schönes Pflaster.

Im Vietnamkrieg als Munition missbraucht, als ausgezeichneter Held zurückgekehrt, und doch kein öffentliches Ansehen verdient. Wohl auch aus diesem Grund verfängt sich Hauptheld Lincoln Clay in dem neusten 2k Mafia-Epos Mafia III schnell wieder auf den Seiten neben den Gesetzestreuen und steht bei den alten Freunden seinen Mann.

 

Da die einzige Familie des breit gewachsenen Waisenknaben aber durch einen befreundeten italienischen Gangsterclan ausgeschaltet wird und nur Lincoln überlebt, muss fortan im Alleingang für Rache und Gerechtigkeit gesorgt werden. Dafür will er nicht nur den Tod des verantwortlichen Mafiaoberhauptes, sondern dessen Macht langsam aus seinen Händen entreißen. Im Eilverfahren versucht Lincoln fortan, in der Metropole New Bordeaux, für Unruhe in feindlichen Gebieten zu sorgen und alle florierenden Einnahmequellen der Cosa Nostra mit Waffengewalt zu übernehmen.

 

Als ausgebildeter Elitesoldat hat er dafür die nötigen Eigenschaften. Zwei Ballermänner können zeitgleich herumgetragen und deren Einschlagskraft mit Granaten oder Molotow Cocktails verfeinert werden. Waffenhändler, die dank ihrer Hautfarbe auf den Schwarzmarkt verdrängt wurden, bedienen Lincoln Clay postwendend, sollten spezielle Anforderungen an das Equipment gestellt werden. Neben den Pistolen und Gewehren kann bei diesen Händlern auch die eigene körperliche Verfassung etwas überarbeitet werden, hat der Spieler schon genügend Geld in seinem Safe angehäuft. Dann steht den anzugehenden Aufgaben wenig im Weg.

 

Meist muss Mr. Clay ein gewisses Gebiet von Widersachern leeren, bis er auf einen Anführer trifft, der Informationen preisgibt. Mit brutalen Kills zeigt der Spieler dabei, dass die Angelegenheit persönlich ist. Hat Lincoln genügend Infos erhalten, können spezielle Anlagen und Gebäude von feindlichen Organisationen angegriffen werden. Im Falle einer erfolgreichen Durchführung steht das Gebiet nun der eigenen Gangsterbande zur Verfügung. Oft muss sich Lincoln dann auch überlegen, welchem Vertrauten er das lukrative Objekt überlässt, ohne für Neid unter den anderen Mitstreitern, oder gar für Ungleichgewicht in der kriminellen Struktur zu sorgen.

 

Da besonders die Geschichte von Mafia III liebevoll inszeniert und aufwendig geschrieben ist, stechen diese Sequenzen aus dem Gesamtwerk hervor. Lebensecht gestaltete Figuren führen durch ein verzweifeltes Dasein, das auf die falsche Spur geraten musste. Leider halten weder die grafische Qualität noch der spielerische Inhalt im eigentlichen Game dieses teils sehr hohe Niveau jener selbst ablaufenden Erzählungen. Besonders die Lichteffekte in Mafia III, welche mit surreal wirkenden Stimmungen nahezu die komplette Sicht bei Tag oder Nacht versperren können, scheinen oft unkontrolliert eingesetzt. Ebenso ist die Steuerung des Protagonisten nicht ideal, der gerne durch Objekte stolpert, die selbst physikalischen Gesetzen nicht gehorchen wollen.

 

Dafür überzeugt die Stimmung dank des ausgesuchten Soundtracks: Jimmi Hendrix, The Beach Boys, James Brown, Elvis – über 100 Tracks spielen die drei Radiostationen, bewegt man sich mit einem gestohlen Automobil von A nach B. Doch da man dies recht häufig macht, wirkt selbst die Weite der offenen Welt sehr eingeschränkt. Entwicklungsteam Hangar 13 wählte den Schauplatz sowie die Protagonisten für Mafia III aber ganz absichtlich und steckt Spieler recht unverfroren in die verlorene Rolle eines dunkelhäutigen Sohns inmitten einer feindlich gesinnten Gesellschaft. Auf seinem Rachefeldzug durch das französisch angehauchte New Bordeaux empfangen den Protagonisten viele Computercharaktere oft mit Diskriminierung und Rassismus, ohne tatsächliche Gründe dafür zu besitzen. Modernen Gamern wird somit in einer Videospiel-Open-World-Umgebung der künstliche Erfahrungsschatz beigefügt, den viele Menschen heute leider noch tagtäglich in der Wirklichkeit mit sich herumtragen müssen. Trauriger Weise trüben Mängel in der technischen Ausführung diesen ehrenvollen Ansatz etwas.

Hartes Pflaster für düstere Jungs.

 

Mafia III

Fotos: 2K Games

USK 18

Circa 55€

(PS4 – ASIN: B012TBHIHU / Xbox One – ASIN: B012TBHY3S / PC-DVD ASIN: B012TBGI8U)

2 Antworten auf „Mafia III

  1. Harry

    Ich mochte das erste Spiel wirklich fantastisch und es gehen sicher .. spielen, obwohl ich Angst habe, dieses Spiel nicht meine Erwartungen nicht leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.