Donnerstag, 11. August 2016

CBD Gras zum Rauchen

 

Bio Can aus der Schweiz verkauft Tabakersatz aus Hanf

 

gaertner

 

Der schweizerische Spezialist für Rohstoffe und Extraktfabrikate Bio Can möchte eine neue Rauchmischung auf den Markt bringen. Wie Blick.ch vermeldet, handelt es sich dabei um THC-freien Hanf der Sorte Fedora. In langjähriger Zusammenarbeit mit einem Partner habe die Firma Bio Can hier nun eine Cannabisvariante gezüchtet, die überhaupt keine psychotropen Wirkungen hervorruft, da sich der THC-Gehalt bei null befände. Es sei CBD Gras zum Rauchen.

 

Das Produkt sei bereits bei dem schweizerischen Bundesamt für Gesundheit angemeldet worden. Das BAG müsse jedoch nach eigener Aussage überhaupt keine formelle Bewilligung erteilen, da sich kein THC in dem Räucherhanf befände, der eine Wirkung auf den Konsumenten ausüben könnte. Dies bestätigt auch der Geschäftsführer von Bio Can, Dario Tobler, der den Beweis für die Unwirksamkeit direkt parat hält. Einer Probandin, die zwei Wochen lang täglich konsumierte, aber nur die Bio-Can Cannabiskräuter verwendete, konnte bei einem Urintest kein THC im Körper nachgewiesen werden. Züchte man jedoch das THC aus dem Hanf, steige der CBD-Gehalt in den Pflanzen. Blick.ch vorliegende Laborergebnisse bescheinigen diese Aussagen, in denen auch der nicht vorhandene THC-Gehalt der gezüchteten Fedora-Cannabis-Sorte belegt wurde. Dafür sei der CBD-Wert noch spürbar hoch, was von Redakteuren der schweizerischen Presse im selbstlosen Selbstversuch festgestellt werden konnte. Einen beruhigenden Einfluss soll der Konsum des legalen Cannabiskrautes demnach schon ausüben, der dem Genuss eines Glas Rotweins oder Hopfentees ähneln würde.

 

Da das Bundesamt für Gesundheit für CBD aber keine Genehmigung erteilen müsse, dürfte das staatlich geprüfte Cannabiskraut dennoch in Bälde in schweizerischen Geschäften erhältlich sein. Die Züricher Firma möchte das Marihuana schließlich als Tabakersatz in den Verkauf bringen.

 

Canastertobak ist zurück.

 

 

 

Gute CBD-Produkte gibt es auch bei: mein-cbd.de

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Sebastian
Sebastian
5 Jahre zuvor

Und wie sieht’s mit dem deutschen Markt aus?

LittleGanja mit Ausnahmeerlaubnis
LittleGanja mit Ausnahmeerlaubnis
5 Jahre zuvor

Die Duftkissen die der Hersteller jetzt schon anbietet kann man auch nach Deutschland bestellen. Ob das jetzt genau das oben beschriebene ist keine Ahnung.
Falls jemand Erfahrung damit hat, ein kleiner Hinweis ob das Zeug wirklich rauchbar ist und auch noch schmeckt wäre schön.
10g 30SF

Surak
Surak
5 Jahre zuvor

Für 10 Gramm wird wohl kaum jemand 30 Franc ausgeben wollen. Aber genial ist, wie die Begrifflichkeiten mittlerweile durcheinandergehen: Rausch / Wirkung / Beruhigung — klingt jetzt schon fast so, als sei übliches Ganja irgendwie „nicht“ beruhigend. Also beunruhigend – oder was? Ja gut, das begreifen Nichtkiffer nicht – sehe ich ein. Aber auch sonst so: „Legal Highs“ werden nun offenbar demnächst illegale Legal Highs. RMs sind heute irgendwas zwischen legal-illegal-herbal-RCs, wenn man die Entwicklung halbwegs verfolgt hat. Und mit dieser tollen, legalen Ganjasorte gibt es dann schlußendlich nun auch ein legales „Illegal Herb“, welches echt aussieht, echt schmeckt und echt ist. Wenn mir Leute in Uniform leid tun könnten, würden sie es wirklich so langsam bald tun: Es wird… Weiterlesen »

Hanfsamen kaufen legal
5 Jahre zuvor

Ich finds super. Alles was das Thema Hanf weiter in das offentliche Bewusstsein bringt. Vorallem CBD ist ist ja schon ein ordentlicher Anfang. Wird von einigen fundamentalistischen Kiffern immer noch unterschätzt. Obwohl einigen etwas mehr CBD in ihrem Ganja gut tun würde. Wenn man sich etwas mit Cannabinoiden auskennt, weiß was gemeint ist.