Mittwoch, 11. Mai 2016

Pokémon Tekken

 

Autor: mze

 

Pokkén Tournament.

 

Grafik: Nintendo
Grafik: Nintendo

 

Nintendo lässt erstmalig die Pokémon von der Leine. Die beliebten Fantasie-Kreaturen aus verschiedensten Rollenspielen durften bisher noch nie direkt von Spielern kontrolliert werden, sondern wurden stets nur über indirekte Befehle dirigiert. Das ändert sich nun mit dem ersten echten Pokémon Prügelspiel schlagartig. In Pokémon Tekken wird nämlich richtig zugehauen.

 

Um ein ansprechendes Kampf-Spektakel über die bereits bestehende Fan-Basis hinaus produzieren zu können, ließ man Experten der bekannten Tekken-Reihe an die putzigen Kreaturen der Pokémon Company. Angestellte von BandaiNamco übernahmen die Entwicklung des 16 Charaktere umfassenden Pokémon-Ereignisses und stellen damit die Kampfsportwelt auf den Kopf.

 

Geboten wird in Pokémon Tekken – das im Rest der Welt Pokkén Tournament heißt – nämlich ein ziemlich eigenwilliges Konzept, dass sich von regulären Versus-Fighting-Games gekonnt abzugrenzen weiß. So bilden tatsächliche Arenen den Ausgangspunkt eines Matches, in welchem sich die bunten Kreaturen frei in alle Richtungen bewegen können. Erst bei einer erfolgreich angebrachten Spezialattacke schaltet die Kamera auf eine gewohnte Perspektive, in der dann auf einer horizontalen Linie gekämpft werden kann. Im Versus-Mode benötigt jeder Spieler daher seine eigene Ansicht, die das WiiU-Pad für den einen, der Fernseher für den anderen Spieler bietet. In jeder der beiden Kampfphasen werden dazu leicht veränderte Aktionen geboten, die den Zweikampf entscheiden lassen.

 

Pokémon Tekken fällt aber auch durch weitere Überraschungen auf, auch da es verschiedene Kampfsysteme mischt. So gilt eine Angriffs-Pyramide, welche Würfe über Blocken, Schläge über Würfe und Blocken über Schläge stellt. Spezielle Counter-Moves können ebenso eingebracht werden und sogar helfende Pokèmon sind herbeirufbar. Eine sich aufladende Synergy-Leiste lässt das gesteuerte Wesen dazu auch kräftiger zuschlagen und Super-Attacken ausführen.

 

Da das Spiel auch einen Knopfdruck für Block-Aktivierung verlangt – sogar einen Sprung-Button bietet – ist von der namensgebenden Tekken-Substanz wenig spürbar. Dafür funktioniert die neuartige Kontrolle im Einsatz und wird den auftretenden Pokémon wesentlich gerechter, als es eine einfache Tekken-Adaption wohl erreicht hätte.

Die 16 Wesen unterscheiden sich nämlich in Form, Größe und Verhalten wesentlich stärker als in Prügelspielen üblich, was den Sonderweg erfolgreich erklärt. Sich mit einem winzig wirkenden Pikachu gegen einen feuerspeienden Glurak-Drachen einzulassen und siegreich aus dem Kampf hervorzugehen, klappt dank der simpel wirkenden, jedoch komplex einzusetzenden Steuerungsmechanik nach etwas Einarbeitungszeit. Auch sind die vollkommen unterschiedlich agierenden Kreaturen ausgeglichen konstruiert worden, so dass es gegen jede feindliche Attacke ein sinnvolles Paroli gibt.

 

Da Pokémon Tekken also spielerisch einige unerwartete Hau-drauf-Momente bietet, erfreut es umso mehr, dass auch Inhaltlich nicht gespart wurde. Ein ausgiebiger Single-Player-Modus lässt einen in der Ferrum-Liga im Rang aufsteigen, Freunde dürfen im Versus-Modus verhauen werden, ein Trainingscenter bietet Möglichkeiten die eigenen Fähigkeiten zu erhöhen und selbstverständlich kann online versucht werden, den höchsten Rang der globalen Pokémon-Tournament-League einzuheimsen. Hier muss besonders gelobt werden, dass die kostenfreie Server-Verbindung in weniger als zehn Sekunden einen menschlichen Kampfpartner findet und sofort flüssige Kämpfe erlaubt.

Um sich dort von den anderen Spielern zu unterscheiden, kann der eigene Avatar für erspielte Kohle individualisiert werden und klopft ausgewählte Sprüche, die in der regulären Single-Player-Kampagne durch glorreiche Taten erworben wurden. Da die eingesetzten Pokémon auch noch stetig Erfahrungspunkte sammeln, wachsen einen die bunten Biester gleich doppelt ans Herz.

 

Wie bei der WWF.

 

7_WiiU_Pok+®monTekken__Packshot_TS_solo_GER

 

 

Pokémon Tekken

Fotos: Nintendo

USK 12

Circa 59€

WiiU – ASIN: B01DCQJC1G / Inclusive amiibo Karte – ASIN: B01ARPZO0S

 

Eine Antwort auf „Pokémon Tekken

  1. LegosteinFTW

    Das erste mal dass ich wii spieler beneide, schade dass das spiel nicht für die PS4 kommt :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.