Dienstag, 28. Juli 2015

Lammbock Teil 2 in Planung

von Florian Rister

 

fisch

 

Für viele deutsche Cannabiskonsumenten ist Lammbock immer noch der Kultfilm schlechthin. Noch heute, fast 15 Jahre nach der Veröffentlichung, treffen sich immer wieder kleine Kiffergruppen um sich daran zu erfreuen. Lange wurde spekuliert, ob es jemals zu einer Fortsetzung kommen wird. Jetzt scheint es festzustehen: Es wird einen zweiten Teil geben, und Moritz Bleibtreu, der unter anderem durch den ersten Teil seine große Berühmtheit erlangte, wird wieder mitspielen.

 

Bereits vor zwei Wochen heizte Moritz Bleibtreu die Debatte mit einem viel beachteten Facebook-Posting an. Seine Frage „Wer von euch hätte Bock auf n Teil 2 von #Lammbock?Grund und Zitat aus dem Film bitte…“ führte zu auch für Promi-Verhältnisse unglaublichen 29.000 Likes und 4.600 Kommentaren (Stand 28.Juli). Die Freude über eine mögliche Neuauflage des Klassikers ist groß und stellenweise überschwänglich: „Lammbock ist nicht irgendein gewöhnlicher Film, nein! Dieser Film, ist die Jacobs Krönung der Kifferkomödien!“ schreibt eine Kommentatorin und viele andere Facebook-Nutzer stimmen ihr zu. Von Jung bis Alt scheint es eine große Begeisterung für diesen großen deutschen Hanffilm zu geben. Alle warteten jetzt auf eine offizielle Bestätigung, dass es wirklich zu dem erhofften Nachfolger kommt.

 

Beim Open-Air-Kino am Rhein war Regisseur Sönke Wortmann zu Gast, der auch für die Produktion des ersten Teils mit verantwortlich war. Bei einem Plausch vor einer Vorstellung hat er der Westdeutschen Zeitung verraten, dass „im September die Dreharbeiten für die Fortsetzung“ beginnen würden. Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar noch nicht, allerdings bislang auch kein Dementi. Insofern kann davon ausgegangen werden das die Aussagen zutreffend sind und irgendwann im nächsten Jahr mit der Veröffentlichung zu rechnen ist.

 

Ähnlich wie beim ersten Teil im Jahre 2001 ist auch aktuell eine Zeit, in der das Thema Cannabis gesellschaftlich sehr intensiv diskutiert wird. In den USA wird Cannabis mittlerweile in vielen Serien und Filmen völlig normal integriert, auch ohne zwanghaften Kifferhumor mit dauerverpeilten Couch-Potatoes. Die Produzenten und Finanziers von Lammbock 2 sind sich über dieses positive Geschäftsumfeld sicherlich sehr bewußt und haben sich nicht ohne Grund genau jetzt für den Beginn der Dreharbeiten entschieden. Die Debatte über Cannabis als Medizin sowie die Entwicklung in den USA verändern grade die politischen Realitäten auch in unserem Land. Hoffentlich wird auch Lammbock 2 aktiv seinen Teil dazu beitragen. Nicht nur der Film selber, auch die darum herum entstehende Debatte und die vorraussichtlich vielen Interviews mit Prominenten können einen realen Einfluss auf die Entwicklung nehmen. Wir dürfen gespannt sein, was die Zukunft bringt.

 

 

4 Antworten auf „Lammbock Teil 2 in Planung

  1. Sternsch I. Gard

    Hat das was mit der Meldung zu Lammbock 2 zu tun und ich hab da was konsequent überlesen oder ist das einfach nur so zur Info???
    Zum Thema: Ich finde es mega mega mega mega hammer geil! Ich liebe Lammbock, hab den Film bestimmt schon 15x gesehen und kann fast alle Passagen mitsprechen, nicht komplett textsicher, aber wie soll man sich das auch breit alles merken? =)
    Find ich so mega mega mega mega hammer geil, hab ich das schon gesagt? Egal, best film ever. Dicht gefolgt von Schule, beste deutsche Filme von die Welt, scheiß auf Lola rennt und so. Lammbock man.
    Und nun: „Gib den Ofen frei!“. X)

  2. greenness

    Lammbock 2 !!?

    Mit den Darstellern aus dem ersten Film?

    Wird das eine Spielfilm-Doku über Cannabis als Medizin im Alter? 😉 *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.