Montag, 13. Juli 2015

Hanf im Glück

Hörbuch Tipp

 


Das Hohe Lied vom hehren Hanf

 

hanf-im-glück-hörbuch-cd-cover-hörbuchtipp

Bild: Nachtschatten Verlag

 

 

„Unterdrückt und unterschätzt war die Pflanze Hanf bis jetzt. Zehntausend Jahre unentbehrlich, gilt sie bei uns heut als gefährlich! In einem Topf mit harten Drogen: Das ist nun wirklich glatt gelogen. Hanf ward zum Unkraut degradiert, sein Nutzen wurde ignoriert, obwohl als Rohstoff unvergleichlich, und vom Ertrag her wirklich reichlich. Holen wir ihn uns zurück, dann ist er wieder Hanf im Glück!“ (Auszug „Hanf im Glück)

 

Bereits im letzten Jahr ist die, auf der Seite des Nachtschatten Verlags als „längstes Hanfgedicht aller Zeiten“ bezeichnete Geschichte vom „Hanf im Glück“ als Büchlein erschienen. Jetzt ist das Hohe Lied vom hehren Hanf auch als Hörbuch erhältlich. Gesprochen von Pit John und produziert von Rüdiger Gleisberg, Audioflow, wird das edle Kraut in Reimform gepriesen.

 

Der Erzähler wandert durch die Jahrhunderte und Kontinente und berichtet, wie sich von der Steinzeit, über das alte Ägypten bis hin zu den deutschen Fürstenhäusern alle am Hanf erfreuten. So war der Hanf Levi Strauss bei der Erfindung der Jeans unerlässlich und Napoléon zog seiner Zeit wegen ihm sogar in den Krieg. Als Heilmittel wusste ihn nicht nur Hildegard von Bingen zu schätzen und so manchem Maler hat er zu neuer Inspiration verholfen. Erzählt wird auch wie es zum traurigen Verbot und zur Verteufelung der Wunderpflanze kommen konnte. Dabei werden die komplexen Zusammenhänge aus wirtschaftlichen Interessen, vermeintlichen Ideologien und reiner Profitgier auf charmante Weise, aber denn noch sehr treffend zusammengefasst.

 

Erdacht wurde die kleine Mär von niemand geringerem als Comiczeichner und Karikaturist Gerhard Seyfried und Mathias Bröckers, Herausgeber des Cannabis-Standartwerks „Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf“. Die Autoren geben zu, dass manches dazu erfunden und dem ein oder anderen in den Mund geschoben wurde, betonen jedoch, dass die Kernsubstanz durchaus der Wahrheit entspricht und in Bröckers Buch mit ausführlichen Daten und Fakten nachgeschlagen werden kann.

 

„Hanf im Glück“ ist eine angenehm vorgetragene, amüsante und kurzweilige Geschichte, die zum Innehalten einlädt. Sie zeigt, dass trotz jahrelangem, erbittertem Kampf für die Re-Legalisierung Zeit bleiben sollte das Thema hin und wieder mit Humor zu betrachten.

 

 

www.nachtschatten.ch

 

Erscheinungsjahr: 2015

ISBN: 978-3-03788-349-5

Spieldauer: ca. 80 min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.