Donnerstag, 2. Juli 2015

Ghana oder Sambia: Wer ist Kiff-Weltmeister?

Undurchsichtiges Zahlenwerk sagt wenig aus

 

fisch_grün

 

Im jüngst veröffentlichen Bericht der UNO liegt Ghana eigentlich noch an erster Stelle, wenn es um die Jahres-Prävalenz  15-64 jähriger Cannabiskonsumenten geht.  Doch irgendwie ist die Statistik, die 2014 von knapp drei Millionen täglichen Konsumenten sprach, aus dem UN-Weltdrogenbericht verschwunden, obwohl sie letztes Jahr noch vermerkt wurde. Doch der hohe Kifferanteil sorgte in Ghana immer wieder für negative Schlagzeilen und in der Politik wurden Rufe nach mehr Repression laut. Offiziell führt jetzt Sambia die Statistik mit einem Kifferanteil von 17,1% noch vor so alten Bekannten wie Jamaika, den USA oder Tschechien.

 

Schau man sich das Zahlenwerk der UN zu Cannabis dann im Detail an, relativieren sich solche Aussagen wie „Land XY hat die meisten Kiffer.“ Denn die Grundlage der Statistik ist in jedem Land anders, zudem muss die UN zum Teil auf uralte und oft unvollständige Zahlen zurückgreifen, die nach völlig unterschiedlichen Methoden erhoben wurden. Statistisch gesehen sind solche Daten wenig Wert, dienen aber trotzdem als Grundlage für offizielle Statistiken. Die Zahlen, die Sambia jetzt in Führung gehen lassen, stammen aus dem Jahr 2004. Eine andere Studie aus 2005 gibt den Kifferanteil mit nicht mal 10 Prozent an. Auch die Zahlen, die Deutschland der UN jährlich liefert, sind uralt und zudem fragwürdig. Deshalb kann man eigentlich aufgrund der Zahlen gar nicht sagen, wo am heftigsten gekifft wird, sondern nur eine grobe Tendenz herauslesen: das südliche und das westliche Afrika, die Karibik und Nordamerika weisen relativ hohe Konsumentenraten auf, Europa liegt irgendwo im Mittelfeld und in Asien wird am wenigsten geraucht. Doch auch hier gibt es regionale Unterschiede. Je verbotener Cannabis  ist, desto fragwürdiger sind auch offizielle Zahlen zum Umgang der illegalisierten Pflanze. Die besten und umfassendsten Statistiken zum World Drug Report konnte Colorado in diesem Jahr beisteuern.

2 Antworten auf „Ghana oder Sambia: Wer ist Kiff-Weltmeister?

  1. Lars Rogg

    Die Statistiken sind genauso unnötig und fragwürdig, wie die UN ansich…total überbewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.