Mittwoch, 13. Mai 2015

Der kleine Kiffer

Lieber stoned als gesteinigt

 

Buchtipp

Autor: Christian Koch

 

DerkleineKiffer

Bild: Christian Koch

 

„…Viele große Abstinente waren einst Kiffer (sie streiten es nur meist ab). Ich verbessere also meine Widmung: Für den Abstinenten Jo, als er noch Kiffer war.“

 

Es ist wohl kaum ein Kind aufgewachsen ohne die Geschichte des kleinen Prinzen zu kennen. Die rührende Geschichte verzaubert bis heute Jung und Alt und bietet zudem viel Angriffsfläche für Adaptionen. So hat Autor Christian Koch „Den kleinen Kiffer“ in Anlehnung an „Den kleinen Prinzen“ geschrieben und die Geschichte in das Universum des astronomisch breiten Türken, des Zockers, des Kettenrauchers, des singenden Säufers und des Hardcore-Kiffers – die selbstverständlich alle ihren eigenen Planeten bewohnen – übertragen. Die Leser begleiten den kleinen Kiffer auf seiner Reise durch die Welt der Abstinenten, die das Kerlchen nicht immer verstehen können. Dabei verschlägt es ihn auf Grund überhöhten Graskonsums in entlegene Ecken der Galaxie, auf die verschiedensten Planeten und schließlich auf die Erde, wo er dem Erzähler begegnet, dem er prompt eine Bong aus den Rippen leiern will. Wie auch das Original ist „Der kleine Kiffer“ mit zahlreichen herzigen Illustrationen versehen, die die lange und beschwerliche Reise auf der Suche nach einem Heimweg begleiten.

 

Um das Projekt weiter voranzubringen und neben einem gedruckten Buch auch Merchandise-Artikel auf den Markt bringen zu können, haben die Initiatoren eine Crowd-Funding Aktion gestartet. Ab Ende April gibt es zudem eine Videoserie auf YouTube zum „Kleinen Kiffer“, mit einer Buchlesung und witzigen Beiträgen zu den jeweiligen Kapiteln. Mit den Einnahmen des Buches sollen anteilig Organisationen unterstützt werden, die sich dem Kampf für die Legalisierung von Cannabis verschreiben haben.

 

Mehr Infos zum kleinen Kiffer gibt es auf: www.der-kleine-kiffer.de

und unter: https://www.facebook.com/derkleinekiffer

Wer das Projekt unterstützen möchte kann dies tun unter: www.startnext.com/derkleinekiffer

 

 

5 Antworten auf „Der kleine Kiffer

  1. Littleganja

    13.05.2015 ARD:

    Schwarz-grüne Cannabis-Initiative Kiffen für die Steuer!!!

    Kommt auch aktuell in den NTV Nachrichten.

    http://www.tagesschau.de/inland/cannabis-legalisierung-101.html

    …….Auch Joachim Pfeiffer, CDU-Bundestagsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der Union, stellt die Widersprüchlichkeit der aktuellen Regelung inzwischen deutlich infrage. Gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen von den Grünen, Dieter Janecek, fordert Pfeiffer in einer Stellungnahme, die dem ARD Hauptstadtstudio exklusiv vorliegt, die regulierte Freigabe von Cannabisprodukten in Deutschland………

  2. Littleganja

    Ein Artikel über die News/Frage von „Gasterl“ (15 deutsche Städte marschieren für Cannabis), Cannabis in Anlage II des Betäubungsmittelgesetzes zu ändern, die bereits vom Bundesrat beschlossen und weitergeleitet wurde finde ich hier nirgendwo?!?!?!
    Denke das die Änderung für Patienten und solche die es werden wollen, schon von Interesse wäre, anstatt ein Buchtipp.

  3. tall guy

    Deine Info is ja schön und gut,ehrlich ,aber sich dann im gleichen Zug über die Buchvorrstellung aufzuregen ist nich die feine Art.
    Denk auch daran das jeder Artikel erstmal geschrieben werden muss ,und nicht einfach nur kopiert.
    Und als allerletzten Punkt denk mal drüber nach das daß Hanfjournal sich mit Hanf im allgemeinen Beschäftigt und dadurch erst sein vielfältiges Gesicht erhält ,zum Beispiel halt auch durch Buchvorstellungen.

  4. Littleganja

    Das mit dem „Cannabis in Anlage II des Betäubungsmittelgesetzes“ ist schon mind. 5 Tage alt!

    Ich habe nichts gegen Bücher und wenn man Werbung dafür macht, jedoch finde ich es wichtiger über die aktuellen Politischen geschehen informiert zu werden.

    Und traurig finde ich auch das man nicht mal im Ansatz Kritik üben darf ohne gleich wieder ein Kontra zu bekommen.
    Ich meine das nicht böse, doch wir haben eben nicht viele Medien (deutschsprachig) die über Cannabis berichten.

    Also noch mal die Werbung für das Buch ist OK, jedoch wurden dafür wichtigere Meldungen meines Erachtens überhaupt nicht erfasst und wiedergegeben.

  5. tall guy

    Naaa, mein guter ich wollt dich doch nich angreifen ,übrigens ganz guter Artikel, sondern quasi nur tadeln :-).
    Und denk dran auch Kritik lebt von ihrem Kontra.
    Bezüglich der Politik hege ich im übrigen keine Hoffnungen das da was sinnvolles rauskommt. Da brauchst dich nur mal hinsetzten und sehr intensiv recherchieren wie Politik gemacht wird.
    Ich bin da lieber Frei nach Immanuel Kant .
    Also denn SAPERE AUDE ! 😉 und noch nen schönen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.