Donnerstag, 5. Februar 2015

Hectors Reise

DVD Tipp

 

oder die Suche nach dem Glück

 

hectors-reise-oder-die-suche-nach-dem-glück-dvd-cover-artwork-film-amazon-kaufen-blueray

Bild: EuroVideo Medien GmbH

 

Was ist Glück und wie wird man glücklich. Diese Frage hat sich wohl jeder im Laufe des Lebens schon mal gestellt. Eine konkrete Antwort lässt sich allerdings nicht leicht finden und oft scheint es unzählige unüberwindbare Hindernisse zu geben, die einen vom Glück trennen. Als François Lelord 2002 in seinem Buch „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ den sympathischen wenn auch etwas naiv wirkenden Psychiater Hector auf die Reise schickte, landete er damit einen Welterfolg. Zwölf Jahre nach der Veröffentlichung des Romans, dem noch weitere Abenteuer Hectors folgten, wurde die Geschichte verfilmt und kam Mitte 2014 in die Kinos.

 

Hector lebt mit seiner Freundin Klara in London und führt ein einfaches und geregeltes Leben. Jedoch vermag er es trotz jahrelanger Erfahrung nicht seine Patienten glücklich zu machen. Dies wurmt ihn und stützt ihn in eine Krise, die ihn auch sein eigenes Leben hinterfragen lässt. Um eine Antwort auf die Frage zu finden, was die Menschen glücklich macht, begibt er sich auf die Reise, die ihn vom Trubel in Shanghai, in die verschneiten Berge Tibets bis in ein Kellerverlies in Afrika und schließlich zu seiner alten Flamme nach Los Angeles führt. Unterwegs sammelt er Eindrücke und Erkenntnisse, die ihm die Menschen, denen er begegnet über das Glück vermitteln, um am Ende seine Antwort auf die Frage zu finden.

 

Regisseur Peter Chelsom hat die Romanvorlage umgesetzt ohne zu sehr in Kitsch zu verfallen. Zudem wurde mit Simon Pegg („Star Trek“, „The World’s End“) die ideale Besetzung der Hauptfigur gefunden. Die Geschichte wird amüsant und unterhaltsam erzählt, allerdings zwingt das Medium Film die Macher die Geschehnisse und vor allem die Gedanken Hectors zu komprimieren. Während man im Buch in Ruhe an Hectors Erkenntnisprozess teilhaben kann, wird man im Film auf das Ergebnis beschränkt. Dadurch verliert die Geschichte an Kraft und wird eher zu einem kurzweiligen Vergnügen, als zu einem nachhaltigen Denkanstoß.

Der Film ist seit dem 22. Januar 2015 als DVD, Blu-ray und Video on Demand erhältlich.

 

© EuroVideo Medien GmbH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.