Mittwoch, 4. Februar 2015

Sonic Boom – Lyrics Aufstieg

Sonics Absturz

 

Sonic-boom-lyrics-aufstieg-header (1)

 

Der WiiU von Nintendo bekam erneut einen exklusiven Sonic Titel spendiert, obwohl sich das sehr gute Sonic Lost World aus dem vorletzten Jahr nicht unbedingt als Verkaufsschlager bezeichnen lassen ließ. Ein zusammengewürfeltes Team ehemaliger Jump’n Run Experten, versprach für Lyrics Aufstieg daher ein vollständig anderes Abenteuer mit der Heldenriege um den blauen Schnellspur-Igel. Da Sega gerade eine neue Serie für das Fernsehen produzieren ließ, die einen Neustart Sonics einzuläuten versucht, eine diesem großen Projekt angemessene Überlegung.

 

Aus diesem Grund jagt Sonic auch nicht Eggman, alias Dr. Robotnik hinterher, sondern legt sich mit einer seit Jahrtausenden schlummernden, machtbesessenen Schlange namens Lyric an.

Ein Missgeschick befreit den Tyrannen aus seinem Schlaf, in den ihn Sonic selber einmal versetzt zu haben scheint. Nur Zeitreisen erklären diese Tatsachen, die erst nach dem Vorfall des Erweckens, von dem staunenden Helden-Team, nach und nach in Erfahrung gebracht werden können.

In einer umfangreichen, aber ohne Details versehenen Welt, rennen die vier Protagonisten daher nicht um die Wette, sondern schlendern von Areal zu Areal, reden mit Cartoon-Charakteren und versuchen das Unheil wieder ins Lot zu bringen. Die Umgebung ist dafür mit Herausforderungen gespickt, die einzelne Spezialfähigkeiten der Charaktere verlangen. Während Sonic auf Rampen Anlauf nehmen kann, kann Tails Ventilatoren zum Erreichen luftigen Höhen nutzen. Amy balanciert dafür akrobatisch auf schwebenden Barren. Knuckles kann steinige Wände heraufkraxeln.

Dementsprechend ist die Aufgabenverteilung stets gerecht in den Welten verteilt, deren Lösung aber oft Prügeleien mit Roboterscharen voraussetzt. Öde Fights, die auch mit einer gefundenen Laser-Peitsche ausgetragen werden, hindern die Helden oft, sich direkt auf die Suche nach dem nächsten Level-Abschnitt zu machen.

 

Sonic-boom-lyrics-aufstieg2 (1)

 

Goldene Ringe, die dabei eigentlich immer als Boni gesammelt werden, stellen in Sonic Boom – Lyrics Aufstieg nur die Lebensenergie der Protagonisten dar. Sinkt die Anzeige auf Null, beginnt man an der Stelle des Ablebens jedoch direkt erneut, als habe es keine Auswirkung. Auch bleibt der Zähler bei einhundert eingesammelten Ringen stehen, verknüpft man die Spielstände zwischen dem WiiU und 3DS Spiel nicht. Dieses Feature macht damit keinen Nutzen, wie die unzähligen goldenen Reifen, auf die man während des Voranschreitens meist vollständig verzichten kann.

 

Neben dieser unsinnigen Spielmechanik finden sich ab und an echte High-Speed-Passagen, die die abgetrennten Areale verknüpfen. In diesen steuert man gar nicht, sondern lässt die tierischen Figuren nur kleinen Hindernissen ausweichen. Reduziertes Gameplay in allen Belangen, das sich leider nicht in einer feingeschliffenen Präsentation kontern ließe. Das Red-Button-Team, das vor der Veröffentlichung noch tönte, man würde die verwendete Grafik-Engine verbessern, liefert mit Sonic Boom – Lyrics Aufstieg den wohl technisch schlechtesten WiiU Titel ab, der bisher auf Mattscheiben flimmerte. Eine unspektakuläre Grafik, die in rasanten Momenten sofort zu stottern beginnt, hat im neusten Sonic Spiel gute Freundschaft mit unfertigem Leveldesign geschlossen, die sich dank einer extrem unglücklichen Kameraperspektive nur mit  Anstrengung erleben lässt.

 

An allen Ecken und Kanten finden Puristen fehlerhaft zusammengesetzte Spiel-Elemente, die das ansonsten funktionierende 3D-Jump’n Run unter das gängige Niveau stürzen.

Ähnlich wie in den vielen Next-Gen-Spielen des vergangenen Jahres, wurde hier ein nicht fertiggestelltes Spiel ausgeliefert, das kaum einen Grund zur Freude lässt.

Einzig die Verteilung der weiterführenden Storyabschnitte, die so für einen äußerst flüssigen Spielfluss sorgen könnten, sind in ansprechendem Maße aufzufinden. Da sich dagegen die Sprachausgabe  – der für jüngeres Klientel entwickelten bunten Gruppe – nie zurückhält und jeden kleinen Moment mit albernen Sprüchen versalzt, bleibt selbst diese positiv zu nennende Eigenschaft von Sonic Boom – Lyrics Aufstieg, nur den ganz großen Sonic Fans vorbehalten.

Oder ganz, ganz Kleinen.

 

Implosion.

 

Sonic Boom – Lyrics Aufstieg

Fotos: Nintendo

USK 6

Circa 45€

( Nintedo WiiU – ASIN: B00NNBSRDA )

Eine Antwort auf „Sonic Boom – Lyrics Aufstieg

  1. Hermy

    Sonic Lost World als sehr gut zu bezeichnen finde ich schon gewagt… Es war okay. So auch die Meinung der Presse. Und die Verkaufszahlen waren auch in ordnung. Sie sollten auch wenigstens erwähnen das vor kurzen ein über 1GB großer Patch veröffentlicht wurde der die meisten Bugs und Kameraprobleme in dem Spiel behebt und einen ordentlichen Performance-Boost brachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.