Freitag, 5. Dezember 2014

Der Butan Gas Extraktor

Promotion

 

Neues von G-Spot

 

Gspot1

 

Geschmacksneutral und transparent

 

Vor nicht allzu langer Zeit erforderte die Extraktion von Ölen und Resinoiden (Harzen) aus Pflanzenmaterial noch einen immensen zeitlichen und technischen Aufwand. Doch seit vor einigen Jahren die ersten Geräte zur Butanextraktion auf den Markt kamen, wird die Herstellung von Konzentraten nicht nur in Spanien immer beliebter, auch bei uns führen immer mehr Shops Edles zur Weiterverarbeitung. Waren die ersten Extraktoren noch aus Plastik und schwierig zu handhaben, setzen sich in letzter Zeit immer mehr hochwertige Neuentwicklungen im Bereich der Öl-Extraktion durch. Besonders die Geschmackneutralität ist bei der Verwendung von Butangas wichtig. Glas ist absolut geschmacksneutral und reagiert nicht mit anderen Stoffen, weshalb der Naturwerkstoff sowohl im Labor- als auch im Lebensmittelbereich erste Wahl ist.

 

G-Spot Bong aus Wertheim, seines Zeichens High-End Bongschmiede in der fränkischen Glasbläserstadt und Erfinder des Panzerschliffs, bietet aus diesem Grunde jetzt einen Glaszylinder zur Ölextraktion an. Der Butan Gas Extraktor von G-Spot wird aus hochwertigem 3.3 Borosilikatglas hergestellt und verfügt über eine fünf Millimeter dicke Glaswand. Zum Filtern des Gas-Öl-Gemischs liegt dem 30 Zentimeter langen, edlen Kolben noch ein passender Einlege-Filter bei. Ein weiterer Gimmick des G-Spot-Glaszylinders ist die Möglichkeit, seinen Kräutern bei der Extraktion zuzusehen. So kann man anhand der Farbe und des Zustandes des Krauts auch den Extraktionsgrad durch kurze Sichtkontrolle genauer bestimmen als bei Geräten, die nicht transparent sind. Die lange Erfahrung von G-Spot bei der Herstellung von hochwertigen Glasartikeln macht aus dem G-Spot Butan Gas Extraktor ein Produkt der absoluten Spitzenklasse.

 

Aufgepasst

 

Butangas ist hochexplosiv und die Extraktion deshalb eine nicht ganz ungefährliche Sache: Der Extraktor darf nie in geschlossenen Räumen oder in der Nähe von offenem Feuer verwendet werden. Der Ausdampfprozess des (Silikon)-Gefäßes mit dem Gas-/Öl-Gemisch sollte ebenso vollständig an der frischen Luft stattfinden, außerdem wird bei der Anwendung die Benutzung von einem Handschuh oder die Verwendung eines Dreifußes empfohlen, da der Glaskolben während des Extraktionsvorgangs eiskalt wird.

 

 

Unter www.g-spot-bong.de kann man sich bequem und sicher das gesamte Sortiment der Wertheimer Kunstglasbläserei anschauen, die neben den High End Bongs noch andere Kleinode aus Glas herstellen. Ein Besuch lohnt sich.

 

G-Spot Bongs

Dietenhaner Str.11

97877 Wertheim

Fon: +49 (0)9342 – 918248

www.g-spot-bong.de

3 Antworten auf „Der Butan Gas Extraktor

  1. papa

    Ich hatte den original Honey Bee und meinen Alu Extraktor keine Unterschiede.
    Es gibt ja auch kunststoffe de nicht mit Feuerzeuggas reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.