Mittwoch, 7. Mai 2014

The Lego Movie Videogame

Das Spiel zum Film zum Spielzeug

 
Lego-movie-videogame-bricksburg-bauen-steine-spiel-videospiel2
 

Lego Spielzeug ist eine krea­tive Sache, vor allem aber die Manager des Konzerns, die sich seit einigen Jahren eine be­liebte Marke nach der nächsten in ihre Plastikformen stopfen lassen und dabei ordentlichen Reibach machen. Lord Business regiert mit strengem Regiment. Von der Star Wars, Batman, Spider-Man, Harry Potter, zur der Herren der Ringe Lizenz, hat Lego mittlerweile fast alles in Klötz­chenform produziert, was auf dem Markt erhältlich ist. Und anschließend war man so frei auch noch alles durch die TravelerTale Studios in passende Videospielform zu adaptieren. Mit großem Erfolg.

Und so erscheint nach dem kürzlich vorgestellten Lego Mar­vel Superheros jedoch schon wieder zwischen dem neusten Lego The Hobbit Teil, das eigene Videospiel zum eigenen Kinofilm mit einem eigen Helden, aber sehr vielen Gastauftritten und dem altbekannten Konzept. Lego Business.

 
Lego-movie-videogame-bricksbourgh-bauen-steine-spiel-videospiel
 

Emmet der Baumann ist happy, wie der Rest in Lego City. Er ahnt noch nicht, dass er nach einer Be­gegnung mit einer unbekannten Lego-Schönheit, die zufällig sogar schon auf der Such nach ihm war, sein Schicksal zu erfüllen hat und als Super-Builder gegen die fiesen Pläne von Lord Business kämpfen muss. Die Abgedrehte Story des Films wird mit Schnipseln aus eben je­nem erzählt, direkten Anschluss an das dann folgende Gameplay wird jedoch nur bedingt geboten. Auch wird das gewollte Stop-Motion-Flair des Compu­ter-Animations-Films, leider nicht während des Spiels verwendet, was einen Einklang beider Welten verhindert.

Im Ein- oder Zwei-Spiele-Mo­dus kann man dann die Level Abschnitte bewandern und muss wie üblich kleine Schalter betä­tigen, zerhaut dabei die Umge­bung und sucht nutzbare Gegen­stände. Oft muss man per Plan ein kleines Konstrukt erschaffen, was tatsächlich neu in The Lego Movie Videogame ist, aber auch grad nur der Tiefe eines mini Mi­ni-Spiels entspricht. Die typischen Probleme der virtuellen Klötzchenwelt lassen Spieler zwar manchmal auch noch schmunzeln, aber dank des typischen Grobschliffs der Lego-Games eben auch gerne mal in Wänden hängen oder gefangen in Zeit-Loops das Zeit­liche segnen. Der Wunsch nach Abwechslung wird wie gewohnt durch kurze Fadenkreuzschie­ßereien oder das Besteigen von Fahrzeugen bedient, doch wer die bereits erschienenen Le­go-Spiele kennt, bekommt wenig Überraschendes geboten.

Insgesamt sollte das The Lego Movie Videogame wie üblich keine Spiele-Gourmets überzeu­gen können, da aber in diesem Fall auch keine Liebhaber-Lizenz geschröpft wird, ist dieser Titel wohl wirklich nur Fans des Films, Fanatikern der seichten Lego-Vi­deospiele-Kost oder kompletten Neueinsteigern zu empfehlen. Auf den neuen Konsolen kostet der Titel daher auch gleich mehr.
 

 

Lord Business übertreibt es.

 
 
 
Lego-movie-videogame-packshot
 

The Lego Movie Videogame
Fotos: Warner Interactive
Usk 6
Circa 50€
Ps3 – ASIN: B00GXY51VK
Xbox360 – ASIN: B00GXY51WO
WiiU – ASIN: B00GXY51YM
PCDVD – ASIN: B00GXY54HG
Xbox One – ASIN: B00GXY51TC PS4 – ASIN: B00GXY51ZG

2 Antworten auf „The Lego Movie Videogame

  1. Bodo

    Die sind ja nicht mal aus Hanfplaste und ein Eartship oder Hundertwasserhaus kann man dem Zeug auch nicht Bauen nur unorganische Architektur mit schädlichen Ecken ,zum einbudeln ! Ecken machen Depressiv !

  2. Gasquet

    „Insgesamt sollte das The Lego Movie Videogame wie üblich keine Spiele-Gourmets überzeu­gen können, da aber in diesem Fall auch keine Liebhaber-Lizenz geschröpft wird, ist dieser Titel wohl wirklich nur Fans des Films, Fanatikern der seichten Lego-Vi­deospiele-Kost oder kompletten Neueinsteigern zu empfehlen. Auf den neuen Konsolen kostet der Titel daher auch gleich mehr.“

    Noch mal bitte: Der Titel kostet weswegen mehr? Wieso eigentlich „gleich“? Und mehr als was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.