Dienstag, 6. Mai 2014

US-Regierung bestellt 650 kg Gras

Erste Studie zur medizinischen Verwendung von Cannabis auf Bundesebene

The White x Mandala Purple #1
Auch auf Bundesebene geht es in de USA voran Bild: Archiv

 

Nachdem die Obama-Administration erst kürzlich ihre Bereitschaft signalisiert hatte, eine Studie zur Verwendung von medizinischem Cannabis zu fördern, hat das Gesundheitsministerium jetzt 1430 Pfund Cannabis zu Studienzwecken bestellt.

Bereits vor zwei Monaten hatte das US-Gesundheitsministerium eine Studie zugelassen, in deren Rahmen 50 ehemalige Soldaten Cannabis gegen die Symptome einer posttraumatischer Belastungsstörung (PTSD) rauchen oder vaporisieren sollen. Hierfür muss die Universität von Arizona, die die Studie beantragt hatte, Cannabis von der NIDA (National Institute on Drug Abuse) erhalten. Die NIDA betreibt seit den 1970er Jahren die einzige bundeseigene Cannabisfarm der USA, auf der auch Hanfblüten für die vier noch lebenden Patienten des Federal Government’s Compassionate IND- Programms Cannabis angebaut werden.
Die DEA, die den Anbau kontrolliert, habe 2014 nur mit dem Anbau von 21 Kilogramm gerechnet. Jetzt muss die Cannabis feindlich gesinnte Bundesbehörde angesichts der Großbestellung aus Washington wohl ein wenig umdisponieren.

6 Antworten auf „US-Regierung bestellt 650 kg Gras

  1. Gasterl

    Mich würde interessieren, wo die das Bestellen – also wer der Hersteller ist.

  2. Surak

    Du würdest es wissen, wenn du mehr als die Überschrift gelesen hättest. Interessant ist, daß die USA sich ein eigenes Institut leisten, welches das Dope für die letzten vier Einzelfälle der Personen bereitstellt, deren Menschenrechte man mal versehentlich fast vollumfänglich anerkannt hätte. Die hatten wohl insgeheim gehofft, daß die Leute so nach und nach wegsterben, eh der Protest in einzelnen Bundesstaaten oder gar auf nationaler Ebene zum Erfolg führt. Es liegt sicher kein gutes Karma auf dem Ganja, wenn es von Leuten angebaut werden muß, die dies insgeheim verabscheuen. Vielleicht gibt’s deshalb nur noch die vier Überlebenden.

  3. Sternsch I. Gard

    vllt sind es aber nur noch vier Überlebende, weil das Programm seit 1976 läuft! Sind ja immerhin schon fast vierzig Jahre und wenn die damals vierzig waren dann sind die heute fast 80, da kann das schon mal passieren, dass jemand wegstierbt. Wasich viel krasser finde, ist dass die weiter keinen zu dem Programm zugelassen haben, anscheinend ist die medizinische Wirkung ja irgendwie belegt worden und die Leute haben es ja dann nicht umsonst bekommen, aber anderen Patienten wird das vorenthalten, da versteh ich nicht, warum die Amerikaner da nicht gegen klagen, schließlich klagen die doch bei jedem Scheiß!

  4. Gasterl

    Als ich den Kommentar geschrieben habe, stand da ausser der Überschrift noch gar nichts.

  5. Gaston

    SAMMELBESTELLUNG! Ich würde auch noch ein Pfund nehmen, bitte 😀
    1430 oder 1431 pounds, das macht den Braten doch nicht fett? Aber bei Lieferung bitte gut verpacken und irgendwas mit „US Federal Gouvernment“ und Siegel drauf, dass die deutschen Zöllner da auch nicht rangehen…

  6. Michael Hölzl

    Lumen naturale Cannabis sativa trinitas et semen et flos et fibra … ars pistor , ars arator , ars nauta, ars sarcinator. Sarcinator et Sarcinatrix … restis , lana , vellus , tractum , lana xylina , subucula , lanitium , lanificus , pexatus , vestis , vestitus, cultus , induviae , floccus , habitus …. ars et Cannabis sativa fibra … carina farina … z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.