Donnerstag, 1. Mai 2014

Final Fantasy X/X-2 HD Remaster

Portabler PS2 Port
 

Final Fantasy X/X-2 HD Remaster
 

Mit dem Re-release von Final Fantasy X und X-2 auf Playstation3 sowie der PSVita, bietet SquareEnix Final Fantasy Fans einen erneuten Trip nach Spira, in die Welt von Tidus, dem blonden Blitzball-Spieler, an. Auf Playstation 2 als erstes Final Fantasy veröffentlicht, bekam das Spiel hervorragende Wertungen und bot rundenbasierende Kämpfe par excellence und sogar Turnierkämpfe in der genannten Unterwassersportart: Blitzball. Das Charakterdesign und die pathetische Erzählweise sorgten jedoch auch für Missfallen und Sorge bei Fans, um die eigentlich meist niedliche Rollenspiel Serie aus Japan, die man in ihrer Form ins Herz geschlossen hatte. Es geht in Final Fantasy X um den heiß verehrten Blitzball-Spieler Tidus, der den Angriff eines Ungetüms auf seine Heimatstadt nur durch Glück überlebt und dadurch in einen Strudel der Zeit und Mythen katapultiert wird. Er schließt sich in neuer Umgebung einer vertrauenswürdigen Gruppe unter¬schiedlichster Abenteurer an und findet später in der Magierin Yuna eine enge Vertraute. Dem Genre typisch wandelt die Truppe durch Areale verbindende Außengebiete, besucht Städte, redet dort mit Bewohnern und rüstet sich für kommende Gefahren best¬möglich aus.
 

final-fantasy-XX-games-szene-spielszene-wüste-ruine
 

Die Kämpfe, die in FFX noch zufallsgeneriert das Story-Geschehen unterbrechen, werden dann mit der gesamten Truppe und dem gesamten Arsenal an Habseligkeiten wie Fähigkeiten ausgetragen. Jeder einzelne Move, Magie-Einsatz und Item-Gebrauch will per Menü ausgewählt und überlegt eingesetzt werden, um taktisch vorteilhaft im Kampf gegen die gegenüberstehenden Feindesschar und so manch überlegen scheinende Endbosskreatur zu bestehen. Auf dem im Menü aufrufbaren Sphärobrett werden die eigenen Charaktere nach erfolgreichen Level-Aufstiegen mit ihren erworbenen Experience-Points weiter entwickelt und bekommen viele Fähigkeiten für den sich stetig entwickelnden Schwierigkeitsgrad.
 

final-fantasy-XX-games-szene-spielszene-wasser-innen-menschen
 

Die Umsetzung für die aktuellen Sony Systeme mag Final Fantasy X Freunde freuen, da es sich nicht nur um einen Port des ersten Final Fantasy X handelt, sondern auch noch die später erscheinende Si¬de-Quest, um die singende Magierin Yuna, die zu Playstation 2 Zeiten als FF-X2 erschien, im HD Remaster-Paket enthalten ist In diesem von weiblichen Charakteren dominierten Nachfolger, tanzt man wild und wechselt die Garderobe passend, um in den Rundenkämpfen als Sieger her¬vorzugehen. Spieler, die bereits 2002 wenig Vergnügen an der eingeschlagenen Richtung der be¬liebten Square-Reihe hatten, wird auch diese Beilage nur bedingt überzeugen. FF-X in HD-Auflösung, ohne die damals noch typischen, Röhrenbild stauchenden Pal-Balken, ist zum Ende der Generation für Playstation 3 Zocker vielleicht ein willkommenes RPG-Abschiedsgeschenk für zwischendurch. Auf der Playstation Vita ärgert einen das Game mit ellenlangen und nicht abzukürzenden Filmsequenzen eher, als das es einen unterwegs übermäßig unterhält. Dazu rückt dieser Release, das inmitten der PS3-Ära erschienene Handheld, erneut näher an die PS2, als an die neu erschienene Playstation 4, deren tragbares Interface es aber laut Hersteller Sony einst noch werden sollte.
 

Fans frohlocken, der Rest will überzeugenderes zocken.
 

final-fantasy-XX2-packshot
 

Final Fantasy X/X-2
HD Remaster
Fotos: SquareEnix
Usk 12
Circa: 39,99€
 

PsVita – ASIN: B00HO6BHE6
PS3 – ASIN: B00DBSVFKM
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.