Mittwoch, 30. April 2014

Den Adjust-a-Wings Defender gibt es jetzt in drei Größen

Promotion: Weiß, weißer,… blütenweiß

 

Neu bei der Grow in AG

Weiß, weißer,... blütenweiß

 

Sowohl unsere Guerilla Growing Redakteure, als auch unsere Leser/innen mit grünem Daumen konnten sich in den vergangenen Jahren von den Vorteilen eines Adjust-a-Wings Reflektors gegenüber herkömmlichen „Lampenschirmen“  überzeugen. Die Effektivität der Farbe Weiß in Sachen Reflektion hat sich unter Indoor-Begeisterten spätestens seit unserer großen Serie über Pflanzenbeleuchtung „Undurchsichtiges Licht“ herumgesprochen und so haben sich im Laufe der vergangenen Monate immer mehr Gärtner entschieden, auch beim Reflektor auf eine blütenweiße Oberfläche zu setzen.

 

Die Grow In AG bietet, neben allen bereits bewährten Adjus-a-Wings Modellen, den weißen Defender jetzt in drei Größen an.

Das kleinste Mitglied der Defender-Familie, der „Small“, eignet sich hervorragend für Mini-Growräume mit einer Beleuchtungsstärke von 150 – 250 Watt. Der „Medium“ ist für 400 oder 600 Watt Leuchtmittel optimal, während der „Large“ etwas für wirklich lichtintensive SetUps mit 750 oder 1000 Watt Leuchten ist. Die australischen Pioniere von Adjust-a-Wings, die schon mit ihrem, in Growerkreisen mittlerweile legendären, Reflektor Maßstäbe in Sachen Hitzestau-Vermeidung, optimierte Lichtstreuung, Formgebung und Material gesetzt haben, haben somit endlich auch eine perfekte Lösung für Kleinstgärtner parat. Selbstverständlich auch mit dem bewährten Spreader (Lichtbrecher).

Der beliebte High-End Reflektor wurde, von den Hitzeexperten unter den Growern, in Australien entwickelt und tritt seitdem zu einem weltweiten Siegeszug in der Indoorszene an. Die Gründe hierfür sind einfach:

Die Ausleuchtung ist überragend und der oft gefürchtete Hotspot wird mit Hilfe des Spreaders (Lichtbrechers) minimiert. Durch die schwingenartige Form vermeidet ein Adjust-a-Wings einen Hitzestau über dem Leuchtmittel und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Lichts über die gesamte Anbaufläche. Zusätzlich kann die Position des Leuchtmittels anhand der im Lieferumfang enthaltenen, höhenverstellbaren Fassung verändert werden, so dass eine optimale Ausleuchtung verschieden proportionierter Anbauflächen möglich ist. Um das volle Potential eines „Wings“ ausschöpfen zu können, ist der Einsatz eines Spreaders unausweichlich. Eine detaillierte Anleitung zur Anwendung des High-End Reflektors findet ihr im Hanf Journal  05/2011.

 

Alle Adjust-a-Wings  Modelle sowie eine große Auswahl an hochwertigem Reflektoren erwarten euch im Shop in der Kaiserin-Augusta-Allee 29 in 10553 Berlin, geöffnet werktags von 10.30-18.30 Uhr, sonnabends 10.30-16 Uhr. Oder bestellt die neuen Defender rund um die Uhr auf der Homepage von www.grow-in-berlin.de . Händleranfragen in der Wallenroder Str. 7-9 in 13435 Berlin (Händler-Hotline: 030 208980800) sind ausdrücklich erwünscht.

 

2 Antworten auf „Den Adjust-a-Wings Defender gibt es jetzt in drei Größen

  1. cannabisfree

    Ich selbst growe mit dem Lumatec Triple-Star Reflektor, den ich für kleine Growräume bis 1qm² als Ideallösung betrachte und komme so auf 0,8-1G.p.W. Werde mir aber versuchsweise mal einen weißen Wing-Reflektor zulegen. Ich denke der Praxistest wird dann zeigen was die bessere Beleuchtung ist. Einen Ausleuchtungsgrad von angegebenen 98% halte ich für einen Werbegag des Produzenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.