Montag, 10. Februar 2014

Musitipps Februar 2014

Kira – When We Were Gentle

Foto: Uwe Kaerkau Promotion

‚When We Were Gentle‘ – der Name ist bei Kiras neuem Album Programm. Sanfte Töne begleiten ihre Stimme, die trotz der Ruhe eine starke Energie ausstrahlt. Trotz ihrer Sanftheit sollte man die dänische Sängerin und Komponistin nicht unterschätzen. Seit ihrem Debüt 2002 mit der Rockband Kira & The Kindred Spirits hat Kira bereits neun Alben in zwölf Jahren veröffentlicht und unter anderem den dänischen Grammy als ‚Best Female Vocalist‘ und den dänischen Academy Award in der Kategorie ‚Best Song‘ gewonnen.

‚When We Were Gentle‘ wird am 14. Februar 2014 bei Stunt Records veröffentlicht. Auf der neuen Scheibe verwischt Kira die Grenzen zwischen Jazz, Rock und Pop. Die Songs hat sie zusammen mit Ehemann Nicolai Munch-Hansen geschrieben, der auch Bass in Kiras Band spielt. Sie selbst beschreibt das Album als eine ‚Momentaufnahme‘, die verschiedene Aspekte ihres musikalischen Werdegangs aufgreift und sich unter anderem vor Kiras Heldin Billie Holiday verneigt.

www.facebook.com/kiraskovofficial

 

Alpha Blondy – Best Of

Foto: Sureshot
Foto: Sureshot

In der internationalen Reggae Szene liegt der Fokus seit jeher auf Musik und Interpreten aus Jamaika und ganz unverständlich ist dies ja nicht, ist die Musik doch auf der Insel entstanden. Dass der Fokus jedoch nicht unbedingt gerechtfertigt ist zeigt folgendes Album. Alpha Blondys „Best Of“ ist ein Doppelalbum und fasst die größten Erfolge des von der Elfenbeinküste stammenden Künstlers zusammen und zeugt von der großartigen Qualität seiner Musik.

Alpha Blondy macht seit über 40 Jahren Musik, singt in mehreren Sprachen und ist zweifellos einer der bedeutendsten Reggae-Künstler Westafrikas. Er hat sich kontinuierlich und kritisch mit den Geschehnissen in seiner Heimat auseinander gesetzt und dabei afrikanischem Reggae eine eigene Identität verliehen. Das Album ist am 31. Januar 2014 bei Wagram Music erschienen und enthält neben den größten Klassikern den brandneuen Song ‚Young Guns‘, den Alpha Blondy zusammen mit der britischen Band UB40 aufgenommen hat.

www.AlphaBlondy.info

 

Black Space Riders – D:rei

Foto: Anger Management & Promotion
Foto: Anger Management & Promotion

2008 jammten die aus Münster stammenden Mitglieder der Band JE, SLI, SAQ und CRIP das erste Mal zusammen. Zwei Jahre später erschien das selbstbetitelte Debüt-Album, das international Aufsehen erregte und der Band zahlreiche Gigs in ganz Europa verschaffte. Nach der Veröffentlichung des zweiten Albums stieß das fünfte Bandmitglied SEB dazu, der zum zweiten Frontsänger wurde. Pünktlich zum Jahresanfang kommen die Black Space Riders zurück auf die Erde, um ihr drittes Album ‚D:rei‘ vorzustellen. ‚D:rei‘ ist am 24. Januar 2014 über BSR/Cargo veröffentlicht worden. Mit der Scheibe hat die Band eindeutig einen Schritt nach vorne gemacht.  ‚Noch bunter, lauter, leiser, härter atmosphärischer, umarmender und vor allem erhabener‘ werden war das Ziel. Das Album beginnt kaum hörbar, um dann seine geballte Energie auf einen Schlag zu entladen. Black Space Riders erschaffen ihren eigenen angespacten Sound aus Stoner und Prog Rock, Metall, Psychedelik und abgefahrenem Synthie-Sound.

www.blackspaceriders.com

 

Kid Ink – My Own Lane

Foto: check your head
Foto: check your head

Brian Collins aka Kid Ink gehört zu denjenigen Künstlern, die lange genug durchgehalten haben, bis sich ein Major-Label für sie interessiert und ihnen den großen Durchbruch ermöglicht hat. Geholfen haben ihm dabei wie so oft diverse Videoplattformen im Internet, über die seine Musikvideos bekannt wurden. Erfahrung hat er auch im Vorfeld als Produzent gewonnen.

‚My Own Lane‘ ist am 03. Januar 2014 bei Sony Music erschienen. Chris Brown, A$AP Ferg, Pusha T und Meek Mill sind unter anderem mit Features vertreten. Auf dem Album setzt Kid Ink eindeutig mehr auf Clubsounds als auf derbe Hip Hop Beats. Damit dürfte er voll mit dem Geschmack des Mainstreams mitgehen. Dies dürfte die Plattenverkäufe ankurbeln, spricht aber nicht unbedingt für die Originalität der Platte. Schlecht ist Kid Ink auf keinen Fall, er hat das Business verstanden und weiß sich mit seinem Style zu behaupten. Ob er sich länger im Geschäft halten kann, wird sich noch zeigen müssen.

www.kidinkmyownlane.com

 

Algebra Blessett – Recovery

Foto: BBE
Foto: BBE

Algebra Blessett hat bisher ein Album veröffentlicht, war mit Bilal und Monica auf Tour und ist auf India Aries Platinumalbum zu hören. Mit ihrer gefühlvollen und bewegenden Stimme wird sie als aufgehender Stern des Soul und R&B gehandelt. Jetzt ist ihr neues Album ‚Recovery‘ erschienen, auf dem man sich von ihrem Gesangs- und Songwriter Fähigkeiten überzeugen kann. Algebra Blessett hat einen Hang zum Herzschmerz, doch transportieren ihre Songs gleichzeitig auch die positive Kraft, die man braucht, um sich wieder aufzurappeln und nach vorne zu sehen. ‚Recovery‘ ist am 03. Februar 2014 bei BBE erschienen. Das Album soll zeigen, wer Algebra Blessett ist und wie sie sich seit der letzten Veröffentlichung weiter entwickelt hat. Das Talent der aus Atlanta stammenden Sängerin ist mit ihrer Stimme keinesfalls erschöpft. So hat sie zudem ein großes Interesse an Tanz, Luftakrobatik und Seiltanz, was sie eindrucksvoll in ihre Live Show einfließen lässt.

www.bbemusic.com

Foto: BBE

 

Moderat – II – Tour Edition

Foto: ballyhoo media
Foto: ballyhoo media

Die geplante Moderat ‚II‘ Tour musste nach zehn Konzerten abgesagt werden, da Sascha Ring aka Apparat bei einem Motorradunfall verletzt wurden. Inzwischen ist er wieder wohlauf und die übrigen Konzerttermine wurden ins neue Jahr verschoben. Im Oktober erschien die Single ‚Gita‘, die von UNICEF für ihre Kampagne gegen häusliche Gewalt ausgesucht wurde und in deren Zug ein Video in Paraguay entstand. Nun erschien die dritte Single ‚Last Time‘, zeitgleich bringt die Band eine limitierte Deluxe Version ihres Albums ‚II‘ heraus, bestehend aus zwei CDs und einer DVD. ‚II – Tour Edition‘ wurde am 24.012014 bei Monkeytown Records veröffentlicht. Die erste CD enthält das Original-Album und drei Versionen der neuen Single ‚Last Time‘. Die zweite CD beinhaltet die Instrumental-Versionen des Albums sowie drei Bonus-Tracks. Auf der DVD befinden sich Musikvideos, ein Interview mit Eastern Electrics und das Interview für Slices aus dem Jahr 2010. Fans dürfen gespannt sein.

www.moderat.fm

Foto: ballyhoo media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.