Mittwoch, 8. Januar 2014

Der nächste bitte

Alaska könnte bereits im August 2014 Cannabis re-legalisieren

BAnslingers Erbe stirbt langsam; Bild: Archiv

Alaska ist schon lange einer der Staaten mit der liberalsten Cannabis-Gesetzgebung in den USA. Medizinisches Cannabis ist dort legal und der Besitz von bis zu einer Unze wird im Hohen Norden des Kontinents lediglich mit einer Geldbuße bestraft.

Heute meldet die Washington Post, dass Hanfaktive in Alaska bereits jetzt 46.000 Unterschriften für eine Abstimmung zur Legalisierung von Cannabis gesammelt haben. Das sind bereits jetzt 16.000 mehr als notwendig, um für einen Volksentscheid zugelassen zu werden. Sollte es mit dem Termin im August nicht klappen, so wird Alaska 2016 über den legalen Status von Hanf abstimmen. Alle aktuellen Umfragen im nördlichsten Bundesstaat der USA sind eindeutig „Pro Hanf“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.