Freitag, 11. Mai 2012

Kiffen mit der Polizei

Fragwürdiges Programm in Minnesota

In Minneapolis/Minnesota enttarnte der Journalist Dan Feidt Polizisten, die jungen „Occupy-Mitgliedern“ anboten, unter Aufsicht der Beamten Drogen zu nehmen.
Die Beamten wurden dabei gefilmt, wie sie am Occupy-Camp in Minneapolis junge Teilnehmer der Occupy-Bewegung ansprachen, ob sie mitkämen, um an einem Programm mit Namen „DRE“ (Drogenerkennung im Strassenverkehr) teilzunehmen. „DRE“ ist ein Schulungsprogramm für Polizisten, um ihnen praktisches Anschauungsmaterial für Verkehrskontrollen zu verschaffen, wie sich Drogenkonsumenten unter dem Einfluss verschiedner Substanzen verhalten.
Die Betroffenen wurden von den Polizisten an den lokalen Flughafen gefahren, wo sie in einem Raum mit Snacks und Drinks „high“ gemacht wurden. Noch völlig breit wurden sie wieder von der Polizei zurück in die Stadt gefahren und sich selbst überlassen.
Nach Veröffentlichnug des Videomaterials wurde „DRE“ bis auf Weiters eingestellt sowie eine Untersuchung der Vorfälle veranlasst.

MK Occupy Minnesota: Drugs & the DRE Program at Peavey Plaza

Police offering drugs to Occupy Minneapolis?

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: