Montag, 9. Januar 2012

Gutes Gedächtnis

Studie: Keine negative Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung durch Cannabis

Eine neue Studie, die im „American Journal of Epidemiology“ veröffentlicht wurde, widerlegt ein altes Vorurteil:
„Im Gegensatz zur geltenden wissenschaftlichen Meinung widersprechen die aktuellen Ergebnisse älteren Ergebnissen, die Cannabis mit eingeschränkten Auffassungsvermögen und beeinträchtigter Gedächtnisleistung in Zusammenhang gebracht haben“ resümieren die Autoren.

Cannabisraucher/innen habend der Studie zufolge kein schlechteres (Langzeit)-Gedächtnis als nicht konsumiernde Menschen, die Gedächnisleistung von Kiffer/inne/n schlägt die ihrer abstinenten Zeitgenossen sogar um Haaresbreite.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: