Mittwoch, 14. September 2011

Haue für Hanf-Patienten in Michigan

Die Polizei schaut zu

Den Angaben eines Berichts von „tokeofthetown“ zu Folge gab es am vergangenen Wochenende einen Zwischenfall auf einer Demonstration zu den geplanten „Medical-Pot“ Gesetzen in Michigan.
Ein Gegendemonstrant habe einem Cannabis-Patienten ein Schild mit der Aufschrift „Nein zu einer Kiffer-Gesellschaft“ mehrmals auf den Kopf geschlagen. Augenzeugen sollen einen nur wenige Meter entfernt stehenden Polizisten gedrängt haben, einzugreifen und den Mann festzunehmen. Dieser habe sich mit den Worten „Für mich sah aus wie ein Unfall“, geweigert, den Vorfall aufzunehmen, so Augenzeugenberichte.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: