Mittwoch, 29. Juni 2011

Acht Monate für Hanfaktivisten

Neuseelands bekanntester Hanf-Aktivist muss ins Gefängnis

Der populärste Hanfaktivst des Landes, Dakta Green, wurde von einem neusseländischen Gericht zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt, weil er vor zweieinhalb Jahren den ersten Cannabis Club des Landes eröffnet hatte, in dem registrierte Mitglieder Gras erwerben und konsumieren konnten.

Nachdem der Club über ein Jahr lang ohne Probleme existieren konnte, initiierte der langjährige Mitarbeiter von NORML-Neuseeland eine Medienkampagne mit dem Ziel, solche Clubs landesweit zu etablieren. Daraufhin geriet sein Club in das Visier der Fahnder.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: