Dienstag, 22. März 2011

Zwangs-Urintest?

Schikane oder Fehleinschätzung

Eine Urinprobe im Rahmen einer Verkehrskontrolle ist freiwillig. Das ist den Beamten der Polizei Sternberg anscheinend nicht bewussst, denn selbst der Lokalzeitung ist aufgefallen, dass es wohl bei einigen Verkehrskontrollen nicht mit rechten Dingen zugehe. Die „Norddeutschen Neuesten Nachrichten“ berichten in ihrer heutigen Ausgabe über einen 21-jährigen, der nach eigenen Angaben von den Polizsiten unter Androhung finanzieller Konsequenzen zu einem Urintest genötigt wurde. Dasselbe sei in jüngerer Vergangenheit drei Bekannten im gleichen Ort widerfahren, alle Drogenvortests waren dann negativ.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: