Montag, 21. März 2011

Grenzwertig- Alkoholerfahrung mit 14

„Lieber schlau als blau“: Ein Bierchen mit den Lehrern….

Es gibt durchaus Polizeibeamte, die Prävention nicht gleich mit Repression setzen und sich auch über kontrollierten Drogenkonsum Gedanken machen. Meist geht es beim kontrollierten Rausch im Rahmen von Präventionsprogrammen allerdings um den Konsum von Alkohol, auch wenn dieser aus medizinischer Sicht ein viel höheres Sucht-und Schädigiungspotential besitzt als Cannabis.
Ob der Vorschlag von Kriminalhauptkommisar Wolfgang Schallenberg aus Münster, Heranwachsende mit 14 Jahren auf das angestrebte unproblematische Konsummuster vorzubereiten, indem man ihnen unter Aufsicht bereits mit 14 einen Alkoholpegel bis zu einem Blutwert von 0,4 Promille gestattet, der richtige Weg ist, sei dahingestellt. Der Kommissar hatte am Münsteraner Stein-Gymnasium das Präventionsprogramm „Lieber schlau als blau“ vorgestellt.
Die Schulleitung habe bisher noch nicht über die Teilnahme am Programm entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: