Freitag, 27. August 2010

Was’n das?

Drogenbus in Fürth

Der Deutsche Hanfverband darf in München keine Buswerbung für die Cannabisentkriminalisierung machen. Dafür aber darf die Polizei in Fürth eine Bus-Werbefläche buchen und darauf ganz dreist lügen.
Wer weiß, eventuell war es anders gemeint, aber wir verstehen das so:
Ohne harte Drogen oder Cannabis stirbst du. Und um die Drogen zu kriegen, muss man am Bus halten. „Stoppt- Drogen“ klingt wie eine Aufforderung eines Drogenfachverkäufers an eine Gruppe Jugendlicher auf dem Weg ins Wochende.
Oder wie?

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: