Freitag, 9. Juli 2010

R.I.P Hans Georg Behr

Hans Georg Behr verstorben

Meldung der Hanfplantage :

Heute Nacht ist Hans Georg Behr verstorben. Wir alle kennen ihn als Autor des großartigen Buches “von Hanf ist die Rede” oder auch von “Weltmacht Droge” und “Unsere
Unterwelten”. Desweiteren erarbeitete er fantastische Geschichtsromane wie “die Mogulin” oder “Söhne der Wüste”.

Mit “Fast eine Kindheit” schrieb er sich in die hohe Literatur, “Fast ein Nomade” musste er, nach einem Schlaganfall schon bettlägrig, größtenteils diktieren. Den letzten Teil der geplanten Trilogie wird er nicht mehr fertig stellen können.

Hans Georg Behr verstarb in seinem Hamburger Zuhause, die letzten fünf Jahre ans Bett gefesselt, gepflegt von seinem Lebensgefährten Ecke Dück.

Mit Hans Georg haben wir alle einen großen Literaten und rastlosen Charakter verloren und viele einen lieben Freund.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: