Mittwoch, 2. Dezember 2009

Fuck Polanski- Free Marc Emery

Zwei Fälle, die bewegen

Roman Polanski hat in den USA vor 30 Jahren ein Kind vergewaltigt.

Marc Emery hat von Kanada aus Hanfsamen in die USA versendet.

Roman Polanski hat in den USA gegen geltenes US- Recht verstoßen.

Der Samenhandel von Marc Emery hat zur „Tatzeit“ nicht gegen kanadisches Recht verstoßen, das Gesundheitsministerium hat Emery auf seiner Seite sogar als Bezugsquelle medizinischer Hanfsamen beworben.
Roman Polanski hat sich seiner Festnahme in den USA entzogen und wurde deshalb per internationalem Haftbefehl gesucht. Für Fälle wie diese wurden internationale Auslieferungsabkommen geschaffen.

Nicht jedoch für Menschen, die nie versucht haben zu fliehen:

Marc Emery wurde für sein Vergehen nie in Kanada verurteilt, er hat auch nie versucht, sich dem Zugriff der US-Behörden durch Flucht zu entziehen. Die Anwendung eines internationalen Auslieferungsabkommen im Fall Emery ist rechtlich mehr als fragwürdig.

Bei Roman Polanski gibt es ein klar zu benenndes Opfer.
Marc Emery hat nie jemenden Leid oder Schaden zugefügt, im Gegenteil: Seine Samen haben vielen US-Bürgern geholfen, ihre Leiden zu lindern.

Marc Emery wird in den nächsten Tagen ausgeliefert, ihn erwarten wahrscheinlich fünf Jahre Knast.
Roman Polanski ist sich der Untetstützung vieler Prominenter, darunter Frankreichs Präsident Sarkozy, sicher. Seine Auslieferung ist ungewiss, zur Zeit darf er sich unter Hausarrest in seinem Chalais aufhalten.

Marc Emery vs. Roman Polanski: A Tale of Two Extraditions

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: