Mittwoch, 20. August 2008

Mehrheit österreichischer Jugendlicher für Legalisierung von Cannabis

Auf die Frage kommt es an!

Entgegen aktuellen Berichten des Eurobarometers der europäischen Komission, welches eine dreiviertel Mehrheit gegen die Legalisierung von Cannabis in Österreich diagonistizierte, meldete gestern derStandard.at, dass laut Befragung des landeseigenen Institutes für Suchtprävention circa 55 Prozent der befragten Jugendlichen für die Freigabe von Cannbis seien.

Circa 15 Prozent würden dabei auf eine Rückstufung der Strafverfahren auf Verwaltungsvergehen wie etwa Falschparken plädieren; nur 45 Prozent seien für gleichbleibende oder härtere Strafen.

Diese Zahlen widersprechen der Aussage der europäischen Untersuchung weitgehend und zeigen einmal mehr in wie weit die Fragestellung das Ergebnis beeinflusst.

Die Befragung des Institutes für Suchtprävention habe den Teilnehmern sechs mögliche Antworten gelassen und somit auch differenzierteres Antworten ermöglicht.

Quelle: der Standard: Deutlicher Zuspruch für Cannabis-Legalisierung – Oberösterreichische Studie kommt zu eklatant anderen Ergebnissen als EU-Erhebung

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: