Mittwoch, 30. April 2008

Wir trauern um Albert Hofmann

LSD Endecker tot

Der Vater des LSD sowie der Psilocybinbforschung, Albert Hofmann, ist im gesegneten Alter von 102 Jahren in Burg/Schweiz gestorben. Albert Hofmann entdeckte 1943 zufällig die halluzinogene Wirkung von LSD und bereiste in den 1950er Jahren Mexiko, um zusammen mit dem amerikanischen Pilzexperten Wasson die genaue Zusammensetzung und Wirkungsweise von Psilocibin zu erforschen.

Dr. Hofmann hat sich im Laufe seines Lebens immer wieder sehr sachlich und auch kritisch mit den Nutzen und Gefahren seinen Entdeckungen auseinandergesetzt und zeitlebens vor sowohl vor der Verteufelung als auch vor der Verherrlichung von LSD, Psilocybin oder anderen Halluzinogenen gewarnt.

Weitere Hintergrundinformationen:

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: