Freitag, 5. Oktober 2007

Cannabisextrakt

Während in der Schweiz das Kantonsgericht Schaffhausen eine Herstellerin von Cannabisextrakten in Tropfenform zu einer Geldstrafe verurteilt hat, die diesen seit vielen Jahren mit Wissen der Behörden für etwa 100 Patienten produziert hatte, hat in Deutschland die erste Patientin, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte eine Erlaubnis zur medizinischen Verwendung von Cannabis erhalten hatte, am 13. September erstmals einen standardisierten Cannabisextrakt bekommen. Der Extrakt wurde von dem Unternehmen THC Pharm aus Cannabis der holländischen Firma Bedrocan hergestellt und kostenlos bereitgestellt, und die Apotheke der an multipler Sklerose leidenden Patientin hat daraus eine Lösung auf der Basis von Sesamöl angefertigt.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: