Freitag, 7. September 2007

Sandgras: Auch die Schweiz kann nicht helfen

Unser freier Mitarbeiter aXXl wollte mal wissen, ob es in der Schweiz möglich ist, eventuell verseuchtes Gras untersuchen zu lassen.

Hier die Antwort:
„Sehr geehrter Herr Junker
In der Schweiz gibt es kein Labor das Cannabisprodukte mit einem Gesamt-THC-Gehalt
von mehr als 0.3% ohne Bewilligung des Auftraggebers entgegennehmen darf.“
mit freundlichen Grüssen
ReseaChem GmbH

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: