Dienstag, 8. März 2005

Pocketbong

– die Bong im Taschenformat

Die Bong für unterwegs, zusammengeklappt passt sie mit ihren drei
Zentimetern Höhe in jede Tasche. Ausgezogen bringt sie es auf 23
Zentimeter und in der extended Version sogar auf 43 Zentimeter. Um sie
zu benutzen, Deckel abnehmen, wie ein Teleskop in die Länge ziehen und
mit einem Klick einrasten lassen. Dann noch das dreiteilige Chillum
befestigen, Wasser einfüllen und es kann geraucht werden. Die mobile
Wasserpfeife ist aus lebensmittelechtem, strapazierfähigem Plastik und
in den Farben Blau, Grün und Neongrün mit fluoreszierenden Effekten
erhältlich. Zum Saubermachen in den Geschirrspüler packen, verträgt die
pocketbong doch Temperaturen bis 150 Grad Celcius.  Damit ja
nichts nass wird, ist die Bong noch in einer wasserfesten Tasche
verpackt.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: