Donnerstag, 2. Dezember 2004

Breitspiele Dezember

Leider haben uns andere Termine gezwungen, weniger zu spielen als wir wollten und so haben wir nur ein paar Spiele getestet. Davon ist eines auch schon aus dem letzten Jahr und zwar „Finstere Flure“ von Friedemann Friese. Da es allerdings sehr blutrünstig und spaßig ist, soll es folgerichtig angepriesen werden. Des Weiteren werden wir ein paar Worte zu „Zug um Zug“ von Alan R. Moon verlieren und das neue Spiel von Eagle Games Bootleggers empfehlen.

Ab sofort gibt es für die Spiele Noten und zwar ist 1: super, muss man
haben. 2: lohnt sich zu spielen. 3: nett. 4: zu schnell langweilig. 5:
das Geld nicht wert. 6: völlig überflüssig. Allerdings sind das
persönliche und subjektive Beurteilungen und zwar nach folgenden
Kriterien: Strategisch und taktisch gut, Spaßfaktor, Spielregel,
Aufmachung, Spielablauf, Spielprinzip und Spieleranzahl.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: