Freitag, 5. November 2004

Unter der Lupe – Dinge im Test

Es gibt viele Dinge. Neue und alte, gute und schlechte. Und obwohl wir natürlich nur für uns sprechen können, werden wir dies in Zukunft hier tun. Dinge loben oder zerreißen, grad so, wie es uns eben gefällt. Wir wollen in Zukunft kaufbare Dinge dieser Branche mehr unter die Lupe nehmen, dem Alltagsgebrauch aussetzen und euch genauer und kritischer über sie berichten.

Natürlich
nicht willkürlich, sondern nur nach bestem Wissen und Gewissen.

Hoodlamb“
Eine
Jacke, die Dirk überzeugt

Es
ist wieder kalt in Deutschland, und ich fahre Rad. Das heißt:
Winterklamotten rausholen. Da hatte ich sie wieder in der Hand: meine
„Hoodlamb“, mit dem Kuschelfell innen, der dicken Eskimo-Kapuze
oben, dem zeitlosen Design und den vielen liebenvollen Details. Ich
hab sie letzten November in Amsterdam bei Adam und Dough von „Hemp
Works“ erstanden, den Jungs, die nebenbei auch noch „T. H. Seeds“
gegründet haben und die mit ihren Firmen schon zu den
Urgesteinen der Hanf-Szene zählen. Ihre Jacke verkauft sich
paradoxerweise bisher eher in Surf- und Snowboardläden.

So,
genug der melancholischen Worte: jetzt Hosen runter, Fakten raus:

  • Die
    Kapuzenjacke ist außen aus Hanf, innen aus „veganem
    Lammfell“. Diese Wortschöpfung allein ist meiner Meinung nach
    einen Oscar wert.

  • Der
    imprägnierte Hanfstoff außen hat nichts mit den
    Hanfstoffen von „damals“ zu tun, er ist robust wie eh und je,
    und trotzdem sieht er aus und fühlt sich an wie Baumwolle.

  • Die
    Ärmel sind lang genug, dass man beim Radfahren keine kalten
    Handgelenke bekommt!

  • An
    der Innentasche ist der patentierte Papers-Spender angenäht –
    damit hab ich noch jeden zum Staunen gebracht ;o)

  • Auch
    an eine versteckte kleine Tasche für die wertvollen Dinge wurde
    gedacht

  • Gibt’s
    auch für Mädchen, mit extra figurbetontem Schnitt

  • Preis
    laut Hersteller: Herren 199,

    Euro; Damen 179,

    Euro

  • Alle
    weiteren Details gibt’s unter
    www.hoodlamb.com

Kein
Wunder, dass die Jacke es geschafft hat, sich nicht nur einen Platz
in der Garderobe von B-Real (Cypress Hill), FlavaFlav (Public Enemy),
den „Fun Loving Criminals“, Eminem und anderen gewöhnlichen
Musikern zu ergattern, sondern auch von Größen der
Weltgeschichte wie Michi und Johann von Kiffer.tv getragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: