Dienstag, 19. Oktober 2004

Zwei Meter und zwölf Zentimeter!

Hanf Journal dreht die längste selbstgedrehte konische Zigarette der Welt

Jahu! Wir haben es tatsächlich
geschafft. Das Hanf Journal hat auf der InterHanf, der Berliner
Hanfmesse, vor den Augen der interessierten Zuschauer den längsten
Joint, ähm, entschuldigung, die längste konische Zigarette
der Welt gedreht. Ähnlichkeiten mit einem Joint sind natürlich
rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Für dieses Großprojekt
wurden 15 Bahnen Endlospapers von jeweils 2,5 Metern Länge zu
einem riesigen Paper zusammengeklebt und mit einigen Kilo Tabak
gefüllt. Zwei Meter und zwölf Zentimeter war das Ergebnis
lang. Allein der Drehvorgang benötigte acht Hände, und um
das fertige Ergebnis hochzuheben waren sogar zwölf Hände
notwendig.

Ein echtes Mammutprojekt also, für
das unsere fleißigen Bastler auch viel Lob erhielten. Bloß
dass das Ergebnis völlig ohne Einsatz von Marijuana zustande
kam, stieß vielerorts auf Unverständnis. Aber was soll’s,
das sind nun mal die deutschen Gesetze.

Die längste selbstgedrehte
konische Zigarette der Welt war übrigens, wie ja eigentlich
alles Schöne, äußerst vergänglich. Zu viele
interessierte Hände haben ihr noch auf der Messe das Leben
genommen. Wenn ihr sie euch trotzdem mal angucken wollt, dann schaut
doch einfach die zugehörige Folge von
www.exzessiv-das-magazin.de
an, da seht ihr auch die komplette Entstehung dieses Monsterdings.

mehr zum Thema:

Das Video zur Entstehung der
Sportzigarette:

http://www.kiffertv.de/exzessiv/hanfjournal/exzessiv-sendung.php?nr=55

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: