Tag Archive: Cannabis-Patienten

Samstag, 5. November 2016

Offener Brief an drei österreichische Bundesministerien

  Hanf-Institut sieht dringenden Klärungsbedarf     In unserer gestrigen Meldung über das Vorhaben der irischen Regierung, den medizinischen Nutzen von Cannabis zu überprüfen, wurde kurz auch das harsche Vorgehen österreichischer Polizisten gegenüber dortigen Selbstversorgern angeschnitten. Zwei Fälle übertriebener „Verbrechensbekämpfung“ sorgen in Österreich aktuell für Schlagzeilen. Nun folgte ein offener Brief an drei österreichische... → mehr lesen

Freitag, 2. September 2016

Keine Knarren für Cannabispatienten

  Aushändigungsverweigerung ist rechtskräftig.     S. Rowan Wilson ist eine Cannabispatientin aus Nevada. In 2011 wollte sie in einem Waffengeschäft eine Pistole erwerben, was ihr verwehrt wurde. Obwohl die dortige Gesetzeslage den Besitz von Schusswaffen zum Selbstschutz erlaube, verkaufte ihr der Händler nichts. Keine Knarren für Cannabispatienten hieß es als Begründung. Ein Gericht... → mehr lesen

Donnerstag, 1. September 2016

NY lockert Restriktionen für medizinisches Cannabis

  Patienten müssen das Haus nicht mehr verlassen     Nachdem der US-Bundesstaat New York, von zahlreichen Experten, für sein striktes und kompliziertes Programm für medizinisches Cannabis kritisiert worden war, hat der Staat nun am Dienstag angekündigt das Programm auszubauen. Ein Bericht des New Yorker Gesundheitsamtes, welcher im August erschien, fordert, dass der Staat... → mehr lesen

Mittwoch, 24. August 2016

Genügend Stimmen in Oklahoma gesammelt

  Petition für Medizinisches Marihuana erfolgreich.     Auch wenn 2015 in Oklahoma ein gewisser Schutz für Cannabispatienten eingeführt wurde, ist der Besitz von Marihuana im US-Bundesstaat noch kein Kavaliersdelikt. Nur Sorten die wenig THC und dafür viel CBD beinhalten, waren dank der Regel HB 2835 erlaubt worden. Eine Petition hat nun genügend Stimmen... → mehr lesen