Sonntag, 28. Januar 2024

1200 Pflanzen in Kiel gefunden und beschlagnahmt

Bild: Archiv/Su
Polizei, Hanffeld, Cops, Bullen, kriminell, illegal, Bauer, Feld, Anbau, Bild: Su

1200 Pflanzen in Kiel gefunden und beschlagnahmt. Sechs Menschen wurden dabei verhaftet. 

Die Prohibition schreitet munter weiter voran. Diesmal geschah es im Bereich Kiel. In Kiel und Wrohe (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wurden am Donnerstag knapp fünf Kilogramm Cannabis sichergestellt. Dies berichtet die Zeit. Zusätzlich wurden knapp 1200 Cannabispflanzen mitgenommen, wie  Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag berichteten. Im Zuge dieser Aktion wurden sechs Menschen festgenommen. Diese wurden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. 

Bei den Personen handelt es sich um fünf Männer im Alter zwischen 23 und 50 Jahren und eine 29 Jahre alte Frau. Den sechs Menschen wird vorgeworfen, Drogen angebaut zu haben und ebenfalls damit gehandelt zu haben. Die Polizei stellte in vier Wohnungen im Kieler Stadtteil Ellerbek sowie einem Wohnhaus in Wrohe zwei Cannabisplantagen sicher. 

Hier hat die Prohibition wieder zugeschlagen. Es werden weiter Menschen für gewaltfreie Cannabisdelikte bestraft. Dies ist nicht hinnehmbar. Im Westerwald wurde ebenfalls eine Cannabisplantage hochgenommen.

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

1 Kommentar
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Hans Dampf
28 Tage zuvor

@Simon Hanf
hier hat die Prohibition wieder zugeschlagen.

Und das wird sie auch weiterhin, wenn es um ,,Fälle“ in dieser Größenordnung geht.
Ich kann deine Entrüstung nicht ganz nachvollziehen. Wie wir alle wissen, sollen derartig große Anpflanzungen ohne Lizenz auch in Zukunft strafbar bleiben. Eins der erklärten Ziele der Ampel ist die Bekämpfung des Schwarzmarkt.
Einzig der Bezug über Clubs für volljährige Mitglieder soll gestattet werden.
Freundlichen Gruß

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Hans Dampf