Samstag, 25. Februar 2017

CannaTech 2017 in Israel lädt Deutschland ein

 

Startschuss für eine ganze Welle neuer Kooperationen.

 

Bild: sawa_mac / freeimages

 

Auch wenn der blonde Donald Trump nun doch das geltende Bundesgesetz gegen die einheimische Marihuanaindustrie häufiger anzuwenden gedenkt, ist der Drops im Mund. Cannabis als Medizin wird akzeptiert und sogar in Deutschland ab März eine reguläre Medizin, die auf Rezept beziehbar ist. Aus diesem Grund dürfte der im gleichen Monat in Israel stattfindende CannaTech Expertengipfel zur Förderung von Cannabis-Innovationen für heimische Wissenschaftler Forscher, Mediziner- und Agrartechniker von höchstem Interesse sein, da das Gastgeberland Israel bereits seit über einer Dekade ein führender Innovationstreiber auf dem Gebiet der Cannabismedizin ist. Die CannaTech 2017 in Israel lädt Deutschland ein – der Startschuss für eine ganze Welle neuer Kooperationen auf dem Cannabissektor.

 

Folgende Pressemitteilung klärt alle Interessierten über die genauen Pläne und Vorbereitungen des Organisators iCAN: Israel-Cannabis auf und hofft möglichst viele aufgeschlossene Fachbesucher aus dem Ausland anzulocken:

 

CannaTech 2017: Cannabis nimmt Fahrt auf – Präsentation und Ausblick auf die neuesten Cannabis-Innovationen. Internationaler Experten-Gipfel zur Förderung von Cannabis Innovationen vom 20. bis 21. März 2017 in Tel Aviv

 

#Die Cannabis-Branche ist die am schnellsten wachsende Industrie weltweit. Israelische Wissenschaft und Forschung, Medizin- und Agrartechnik sind führende Innovationstreiber.

 

#Die jüngste Legalisierung der medizinischen Nutzung von Cannabis in Deutschland könnte der Auftakt für eine ganze Welle deutscher Kooperationen mit Israel, dem weltweiten Vorreiter bei Forschung und Herstellung von Cannabis zu medizinischen Zwecken, sein.

 

#Innovationsgipfel CannaTech zeigt wegweisende israelische Medizin- und Agrartechnologie und bringt führende Forscher und Wissenschaftler zusammen.

 

Tel Aviv, 24. Februar 2017. Innovative israelische Forscher und Wissenschaftler, Hightech-, Agrartechik und Pharma-Experten, führende Politiker sowie Unternehmer aus dem Bereich der Finanztechnologie bündeln ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen, um Spitzenkompetenz zu entwickeln: Von den Ergebnissen können Sie sich auf der CannaTech 2017 überzeugen, Israels führendem internationalen Gipfel zur Förderung von Innovationen der boomenden Cannabis-Branche. Organisiert wird die CannaTech vom Accelerator iCAN: Israel Cannabis.

 

Die Hauptveranstaltung wird vom 20. bis 21. März 2017 in Trask, Tel Aviv Port stattfinden. Ein Tagesausflug in die Arava Wüste am 22. März rückt die Innovationen beim Anbau von medizinisch nutzbarem Cannabis in der Wüste in den Mittelpunkt.

 

Auf der Agenda der CannaTech 2017 stehen der medizinische versus pharmazeutischer Markt; synthetische Lösungen versus Therapien mit der Cannabispflanze sowie bedeutende Innovationen im Bereich der Cannabis Agrartechnik. Die Vorträge werden von anerkannten Wissenschaftlern und Technologieführern gehalten, die in der Branche allerhöchstes Ansehen genießen, darunter Dr. Nephi Stella (Stella Therapeutics), Dr. Andrew Salzman (Kalytera), Dr. Dedi Meiri (Technion Institute), Rick Gilchrist (Guardian Data Systems) sowie Dr. Yasmin Hurd, international renommierte Neurobiologin.

 

Das neue Gesetz in Deutschland, mit dem im März 2017 die Legalisierung der medizinischen Nutzung von Cannabis in Kraft tritt, könnte der Startschuss für eine ganze Welle neuer Kooperationen zwischen Israel und Deutschland sein.

 

Als weltweit am schnellsten wachsende Industrie, weist die Cannabis-Branche eine herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistung auf und trägt in bedeutendem Maße zu einem enormen Spektrum medizinischer Anwendungsmöglichkeiten bei. Firmen, Unternehmer, Forscher, Investoren und weitere Akteure kommen bei der CannaTech zusammen um zu netzwerken, sich über Möglichkeiten auf dem boomenden Markt der medizinischen Nutzung von Cannabis zu informieren und um von den neuesten Technologien und Forschungsergebnissen zu erfahren.

 

Ökonomen prophezeien für Cannabis in den nächsten zehn Jahren einen potenziellen Markt in zweistelliger Milliardenhöhe. Teilnehmer werden auf der CannaTech die bedeutendsten Vordenker der Branche weltweit kennenlernen und ihre Meinungen und Ideen erfahren.

 

Über iCAN: Israel Cannabis und CannaTech

 

iCAN fungiert als Accelerator auf dem Gebiet der medizinischen Cannabis-Industrie in Israel und schafft Voraussetzungen für deren Wachstum. iCAN identifiziert innovative Investitionsmöglichkeiten, lenkt Investitionen, vernetzt Experten aus verschiedenen Feldern miteinander und dient als Hub für Fachwissen und Informationen, die ein weltweites Publikum erreichen.
iCAN steht in vorderster Reihe der CannaTech 2017, der dritten internationalen Konferenz, die vom 20. bis 21. März in Tel-Aviv stattfindet. Die CannaTech beschleunigt und fördert Cannabis-Innovationen im medizinischen Bereich und zieht hunderte Experten aus aller Welt an, die ein breites Spektrum abdecken: Wissenschaft, Forschung, Finanzen, Medizin, Staatspolitik, Technologie-Innovationen, Landwirtschaft sowie Unternehmer und Gründer – alle bei einem einzigen hochklassigen Event.

 

Wir hätten mindestens noch einen Koffer in Berlin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.