Mittwoch, 6. Mai 2015

Hetze gegen Flüchtlinge und Cannabis der „BILD“ hilft Neonazis

Perfider Rassismus oder einfach nur dumm?

 

Handel Legalisieren - Steuern Kassieren
So bleibt’s in Deutschen Händen, jawoll!

 

Die BILD-München hat vergangene Woche über „Münchens neuen Hasch Hotspot“ am Hauptbahnhof berichtet. Asylbewerber, Haschisch und Kriminelle gefährden das Wohl der Stadt, was 100 festgenommene Asylbewerber und 300 angezeigte Konsumenten belegten, so der Tenor des Artikels. Zum Schluss gibt es noch einen Absatz  unwissenschaftlicher Anti-Cannabis-Propaganda ohne ordentliche Quellenangabe. So weit so gut, von der BILD-München erwartet man eigentlich nichts anderes.

 

Unschön daran ist, dass die terrorverdächtige Gruppierung „Old School Society“ (sorry, Nazi-Seiten verlinken wir nicht) den Artikel der Bild-Zeitung auf ihrer Seite komplett zitiert und so mithilfe des Artikels nicht nur die übliche Hetze gegen Kiffer und Ausländer betrieben wird, sondern mit den falschen Aussagen ganz direkt offen Rechtsextreme angefeuert werden. Selbst in Berlin, wo es eine ähnliche Diskussion um den Görlitzer Park gibt, hat die Springer’sche Boulevardpresse verstanden, dass es sich um ein Problem in Drogenpolitik handelt, das nicht im Asylrecht oder gar einer angeblich kriminellen Veranlagung von Asylbewerbern begründet liegt und den Ton geändert. Die BILD-München hingegen spielt weiterhin „Schwarzer Peter“ und so genau mit dem Feuer, das Deutschland vor genau 70 Jahren schon einmal verbrannt hat.

17 Antworten auf „Hetze gegen Flüchtlinge und Cannabis der „BILD“ hilft Neonazis

  1. Littleganja

    Die Bildzeitung gehört eh verboten!!!

    Schlimm aber Wahr, die ganzen alten (50+) lesen den Scheiß und glauben das und anderes auch noch.

    Was mir so im Kopf geblieben ist, große Überschrift „Mann an Coca Cola gestorben“ hat man sich den Schund durchgelesen, erkannte man am ende das er in seiner Garage durch eine herabfallende Coca Cola Kiste gestorben war.

    So ein Scheiß!!!!!!!!!!

    Hier trifft das Unwort 2014 LÜGENPRESSE zu, warum auch immer das zum Unwort gewählt wurde?!?!

    Bild ist die NO 1 in Deutschland 🙁

  2. genervt

    Halte auch nichts von der BILD.
    Aber das ewige wir Kiffer sind alle so Links und die ach so bösen Nazis geht mir schon gegen den Strich, sehe hier keine Bedrohung von Rechts und nur die dümmsten der Doofen ziehen noch bei dieser BRD Lüge mit.

    Eine Organisation Namens Old School Germany gibt es zwar ist aber eine Spieleclan.
    Ihr meint die Old School Society.

  3. Revil O

    Was es für mich auch seit jeher beweist: Das überwiegende Volk möchte einfach verarscht werden und bezahlt dafür sogar noch Geld.

  4. Gutmensch

    Schlimm, aber wahr ist, dass die Jungen (U50) nur noch Scheiße in der Birne haben und daran auch noch glauben.
    Wer zudem Zeitungen verbieten will und nicht weiß, warum „Lügenpresse“ das Unwort des Jahres ist, der ist selbst ein hirnbefreiter Nazi.

  5. Beate Z.

    „… sehe hier keine Bedrohung von Rechts und nur die dümmsten der Doofen ziehen noch bei dieser BRD Lüge mit …“
    Der Beweis ist erbracht: Der Dümmste der Doofen bist Du!

  6. Walter Belohaubek

    Hallo
    Tut mir sehr leid, das mit dem in Verbindung bringen des Cannabis mit der rechten Szene.
    Diejenigen die das verbreiten kann man eigentlich gar nicht ernst nehmen.
    Ich habe mich viele Jahre gezwungenermaßen in der Szene bewegt, aber rechte waren da eigentlich keine dabei. Die bevorzugen eher den Alkohol.
    Denn um so zu denken, bedarf es einer gehörigen Portion an Aggressivität.
    Und die wird durch den Alkohol weit besser gefördert als das eher beruhigende THC. Und diejenigen welche sich als Dealer ihr Geld verdienen, sind zumeist illegal im Lande. Gruß Belo.

  7. Guter Kunde

    „… diejenigen welche sich als Dealer ihr Geld verdienen, sind zumeist illegal im Lande.“
    Verstehe ich nicht den Satz. Klingt irgendwie hohl und nach Hauptschule. Die Grower und Dealer, die ich kenne, sind „zumeist“ legal im Lande, die auf altdeutsche Namen wie Kevin, Justin und Dustin, Chiara, Chantal und Cindy getauft sind.

  8. hazy haze

    die bild ist keine zeitung, die bild nennt sich selbst auch nichtmehr „Zeitung“

  9. Ein Kevin

    Die Assoziation von bestimmten Namen mit „sozial schädlichen“ Handlungen ist auch nicht besser als die Äußerung deines Vorredners.
    Denk mal darüber nach 😉

  10. Lars Rogg

    Die Bild(zeitung) ist ja auch nicht da um wahre Nachrichten unter das Volk zu bringen. Sie versuchen im Sinne des Eigentümers bzw Verlages Angst durch Hetze zu generieren. Menschen die Geld für so einen Dreck bezahlen, wollen tatasächlich nicht von der Realität belästigt werden- leider dürfen auch diese Menschen wählen !!
    An die Streithäne weiter oben…es gibt einige Menschen mit rechter Gesinnung, die nach dem regelmäßigen Konsum von THC zu ausgesprochen zivilisierten ind weltoffenen Menschen mutiert sind…ohne Witz !! Manche wachsen von klein auf mit Nazis auf, da braucht so mancher einige Jahrzehnte zum eigenständigen Nachdenken und kiffen kann da helfen. Ich kenne seit Jahren Menschen, die eindeutig nicht links sind, die aber genauso viel kiffen wie sie trinken. Diesen Spass politisch zu manifestieren funktioniert einfach nicht…und immer dran denken die Netiquette zu beachten..!!

  11. HM420

    Die Aktion der „Bild“ ist ja wie viele vor mir schon angemerkt haben ja eigentlich nichts besonderes,doch die Befürchtungen die ich damit habe, liegen woanders.
    Und zwar wenn es plötzlich nicht mehr bei der medialen Hetze bleibt, sondern wenn diese zu Gewaltausschreitungen führt, deren Dynamik die Presse als auch Behörden dann aber nicht mehr unter Kontrolle bringen können.
    Ich meine erst vor kurzem brannten noch unbewohnte Asylbewerberheime!!….Was denkt ihr denn wie lange es noch dauert bis diese wieder brennen, nur diesmal eben nicht unbewohnt?!…
    Ich erinnere mich noch an die Bilder von Rostock und Mölln als auch an die Bilder der erst letztlich stattgefundene PEGIDA-Aufmärschen – daher glaube ich schon das man sagen kann, das wir zur Zeit auf einem Pulverfass sitzen und es genügend Idioten da draussen gibt, die das Streichholz schon parat haben!!

    WÄHRET DEN ANFÄNGEN !!!

  12. Littleganja

    Ich will und kann leider keine Zeitung verbieten, doch wer die Bild als Zeitung bezeichnet ist selbst ein Opfer 😉
    Auch bin ich mir im klaren warum das Wort Lügenpresse zum Unwort gewählt wurde, damit geben die den ehemaligen Asylanten im Osten auch noch ne Plattform na klasse.
    Von mir selbst kann ich nur sagen ich bin weder rechts noch links, ich gehe meinen eigenen Weg, bin kein Lemming 😉
    Jedoch passt das Wort Lügenpresse leider oft genug, beispiele bin ich Leid hier aufzuführen, eins nur ich kann mich noch erinnern wie alle Medien die Bilder von Saddams angeblichen Atomwaffenlagen gezeigt haben und die meisten wussten damals schon das es nicht stimmt.
    Vor noch ca. 5 Jahren war fast jeder bericht über Cannabis an den Haaren herbei gezogen und Lügen wurden erzählt Einstiegsdroge usw.
    Und die U50 haben nicht alle Scheiße im Kopf, die U50 werden den Staat hier wenn sie mal an der Macht sind hoffentlich so verändern das es jedem hier gut geht und jedem mit dem wir Beziehungen pflegen.
    Die U50 sind auch hoffentlich nicht so Kriegsgeil wie die die jetzt an der Macht sind Ü60!!!
    Und hoffentlich hört auch die Geldgier und Naturvernichtung/Tiervernichtung auf………….

    Und das gelaber von rechts und links geht mir auf den Sack, die heutigen rechten haben mit den Nazis von damals nix zu tun, die Nazis von damals und deren Kinder sitzen in der Regierungen.
    Und da die rechten gegen den Staat sind können sie ja keinen Nazis sein.
    Die Linken hassen mittlerweile Israel und sind die wahren Nazis geworden. Ich sehe da kaum noch unterschiede zwischen rechts und links. Geld regiert die Welt.
    Irgendwann werden evtl. die deutschen rechten sogar mit Israel zusammen gegen die Araber kämpfen?!?!?!?!
    Mich nervt das alles, für mich sind die alle krank die haben den Sinn des Lebens nicht erkannt der ist ganz einfach leben und leben lassen 😉

  13. mr tola

    kein unterschied zwischen Faschisten+linken.mach doch bitte noch ein Semester an der förderschule,du tiefflieger

  14. Littleganja

    Extrem ist extrem, andere Meinungen zählen nicht, eine oder mehrere Personengruppen werden gehasst.

    Links und rechts ist das selbe!

  15. Jemand

    „An die Streithäne weiter oben…es gibt einige Menschen mit rechter Gesinnung, die nach dem regelmäßigen Konsum von THC zu ausgesprochen zivilisierten ind weltoffenen Menschen mutiert sind…ohne Witz !!“

    Zu der Gruppe gehöre ich übrigends!
    Gut ich war jetzt nie der „Übernazi“ oder so und hatte auch schon Stress mit angeblichen Kameraden weil ich angeblich ein Verräter war (ich war selbst dann noch zu liberal weil ich nicht den Ausländern die (alleinige) Schuld geben wollte…sondern die Regierung mitverantwortlich gemacht habe)
    Das war relativ schnell wieder vom Tisch nachdem ich ein paar mal gekifft hatte! Philosophieren über das Sein das Leben und alles andere im Universum mit dem leicht verrückten Blickwinkel den Hanf dir gobt können helfen sich über so einiges klar zu werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.