Dienstag, 20. Mai 2014

Springer serviert aufgewärmte Ente

Autoscheinwerfer sind zum Cannabisanbau ungeeignet

 

168_kimo_mutterpflanze
Eine Metall-Halogen Lampe aus dem Growshop ist bei einem Anschaffungspreis von 30 Euro drei mal heller

 

 


Die Welt druckt eine irreführende Nachricht, die ursprünglich vor knapp zwei Jahren durch Europas Boulevarddschungel gerauscht ist, in leicht abgeänderter Form erneut ab.

Damals behaupteten nicht nur Welt und Bild, sondern auch zahlreiche andere deutschsprachige Medien, in Amsterdam würden Porsche-Scheinwerfer zum Cannabisanbau geklaut. Das Hanf Journal hat den Lesenden 2012 schon erklärt, weshalb sich solche Scheinwerfer überhaupt nicht zum Anbau von Gras eigneten und dass die Diebe ihre Ware für viel Geld bei ebay an solche Freaks wie in diesem Video verkaufen können, die ihren alten Range Rover tunen und so 1000 Dollar sparen.
Waren es Ende 2012 noch Porsche-Scheinwerfer in Amsterdam, so handelt es sich beim frisch geschlüpften Entchen der Welt um Range-Rover Scheinwerfer in London. Abgekupfert wurde dieses Mal auch nicht von der niederländischen Sensationspresse, sondern von den Kollegen in Großbritannien.
Liest man den Artikel bis zum Ende, verweist die Zeitung dann auf den spekulativen Charakter der eigenen Überschrift. Entweder wurden hier wieder Schlagzeilen auf Kosten sorgfältiger Recherche produziert, oder solche Meldungen sollen durch ständige Wiederholung negative Emotionen und Assoziationen bezüglich Cannabis und illegalisierten Hanfbauern erzeugen. Ein weiteres Beispiel für eine andere, dreiste Medienlüge, die jährlich die Runde macht, sind die angeblich kiffenden Hortensiendiebe, bei denen es sich in Wahrheit um Eichhörnchen handelt.

2 Antworten auf „Springer serviert aufgewärmte Ente

  1. X-KIFFER

    Die ARD läßt in ihrer Nachrichten auch immer noch verkünden daß Cannabis Schizophreni verursacht. Die gleiche Propaganda. Alle heutigen Nachrichtensendungen und alle großen Zeitungen sind Propagandamaschinen die in der Hand einiger weniger einflußreicher Leute sind. Leider ist der überwiegende Teil der Bevölkerung so unkritisch das es lange nach dem Holocaust noch immer funktioniert die Masse gegen Minderheiten aufzuhetzen.

  2. Siegfried Heilkräuter

    Diese Nachrichten werden von der Wirtschaft produziert meist um Klickverhalten zu erfassen und die Leute amerikanischen Überwachungssystem bei Klicks zu Klassifizieren. Danach erhalten sie weitere zufällige Klickmöglichkeiten die mit dem Thema C zutun haben und so trennt sich die Spreu vom Weizen. Und jeder Mensch wird differenzierter klassifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.