Dienstag, 10. Dezember 2013

Medizinisches Cannabis- Ein Tabu für Polizisten in Uniform

Kanadischer Mountie muss Uniform abgeben

Ronald Francis ist Cannabispatient sowie seit über 20 Jahren bei der Kanadischen Royal Canadian Mounted Police. Nachdem er bereits vom Außendienst suspendiert worden war, weil er fotografiert wurde, während er in der roten Uniform der „Mounties“ eine Dosis vom Arzt verordnetes, medizinisches Cannabis zu sich nahm, musste er vorgestern seine traditionelle, rote Uniform abgeben. Die Polizeiführung meint, der Cannabis rauchende Mounty verunglimpfe das Ansehen der Bundespolizei, Francis setze ein falsches Signal in Richtung Öffentlichkeit.
Francis leidet an posttraumatischer Stressbelastung und arbeitet seit der Veröffentlichung des Fotos nur noch im Innendienst, wo er seine Therapie fortsetzen darf. So lange, wie er seine rote Uniform nicht trägt.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: