Montag, 28. Januar 2013

Niedersachsen soll zu Potte kommen

Protestmailer des DHV

Die Redaktion unterstützt den Aufruf des DHV

Um zu verhindern, dass in Niedersachsen Ähnliches geschieht wie in Schleswig-Holstein oder Baden-Würrtemberg, hat der Deutsche Hanfverband heute je einen Protestmailer an SPD und die Grünen gestartet, die ab sofort fleissig genutzt werden können. In Schleswig -Holstein soll die Geringe Menge trotz eines gleich lautenden Passus‘ im Koalitionsvertrag zwischen Bündnis-Grünen, SSW und SPD, nicht angehoben werden, während die Grüne Landesregierung in BaWü drogenpolitisch rein gar nichts bewegt hat.

„Mit Blick auf die GRÜN-rote Landesregierung in Baden-Württemberg muss ich allerdings feststellen, dass gute grüne Programme alleine wenig helfen. Die Grünen sind dort wie Sie mit großen Versprechungen in den Wahlkampf gezogen und trotzdem regiert in Baden-Württemberg unter Herrn Kretschmann noch immer die repressive Drogenpolitik der CDU. Das hat mein Vertrauen in die Grünen einmal mehr erschüttert. Deshalb bin ich der Meinung, dass es für die Außenwirkung der Grünen über die Grenzen Niedersachsens hinaus wichtig ist, dass Sie es schaffen, substanzielle Verbesserungen zu erreichen.“, begründet der DHV seine neueste Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.