Freitag, 14. September 2007

Rolys Silberscheiben des Monats September

Mankind: Dein geliebter Feind (up to the sky)

Das Album ist bereits seit Juni draussen, aber da ich das Album leider erst viel zu spät zu hören bekam und eine Berichterstattung über nationalen Breakbeat für unerlässlich halte, gibt’s hier mit Mankind’s zweitem Album „Dein geliebter Feind“ eine Reise durchs Land des Beefs, der Unterwürfigkeit, der Liebe und des Hasses. Neben dem liebevoll gestalteten Intro und Outro, einer kurzen Konversation mit Adolf Hitler in der Hölle, präsentiert uns Spyda, die wohl schwärzeste Tarantel der Welt, mit „Vendetta“ einen Boogie Army Track vom Feinsten. Nach einer Ost-West-Kollaboration mit Gor widmen Mankind, DJ Under Ground und 63T ein Lied den 80ern – old school und damit der beste Track. Natürlich wird auch über eine einfältige Provinztante namens Stefanie gerappt. „Ein Alphaweibchen, das es gewohnt ist, von gierigen Männerblicken bestaunt und begafft zu werden.“ Haha, solche Trullas sind altbekannt, und Body & Soul liefern dazu einen Stomper aus St. Pölten. Dizplay & Polarity sowie vor allem Rusher steuern weitere Top-Instrumentals zu amüsanten Anekdoten und kritischen Texten bei. Sebastian Schmitt’s „Metropolis“, auf dem auch Featuregast Prinz Pi sehr gut rüberkommt, gefällt mir als Hommage an die schönen Frauen und die 20er Jahre auch verdammt gut. Akustische Hörkultur up to the sky, und facettenreicher geht’s eigentlich nicht mehr!

www.myspace.com/uptotheskymankind
www.uptothesky.de
www.grooveattack.com

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: