Freitag, 7. September 2007

Epilepsie

Wissenschaftler der Kliniken für Neurologie der Universität von New York berichteten von einem 45 Jahre alten Mann mit einer Gehirnlähmung und Epilepsie, der eine deutliche Verbesserung durch die Verwendung von Cannabis zeigte.

Sie schreiben, dass „dieser Fall andere anekdotische Daten unterstützt, nach denen die Verwendung von Marihuana eine nützliche Zusatzbehandlung bei einigen Patienten sein kann“.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: