Freitag, 1. Juni 2007

USA – DEA foltert Cannabis Patienten

medical news

Immer wieder stehlen DEA Beamte Patienten in Kalifornien ihre Medizin. Dort ist die Abgabe von medizinischen Marihuana gesetzlich geregelt und somit legal. Allerdings ignoriert die Bundesdrogenbehörde DEA die bestehende Rechtslage seit Jahren. Am 17. Januar dieses Jahres führten Bundesbeamte Razzien in elf medizinischen Cannabisverteilungszentren im Kreis Los Angeles durch. Die gleichzeitigen Razzien, Teil einer laufenden Untersuchung durch die Bundesdrogenbehörde, war die größte Aktion im Kreis in der jüngeren Geschichte. Die Aktion der Bundesbeamten verärgerte lokale Beamte und wurde gegen deren Widerstand durchführt.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: