Du befindest dich im Leserforum des Hanfjournals! Quicklinks: Vorige Seite | Übersicht | exzessiv.TV | Fun & Talk | Growing | Jura | Kultur | Medizin | Politik |

Irgendwer

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Schnauze voll von Prohibitionisten ! #21537
    Irgendwer
    Teilnehmer

    Fit und flexibel wie ’n Turnschuh ?

    An mich als „kriminellen Kollegen“ weitergeleitet zur Veröffentlichung, denn der auf diesen
    thread hier hinweisende möchte keinen weiter ausufernden Mailverkehr mit dem angeschriebenen,
    also hierauf hingeweisenen Dipl. Psychologen, dessen Antwort einfach nur unfassbar ist 😀

    Lest einfach die Rückantwort auf nicht veröffentlichbare Mailantwort:

    In Ihrer Antwortmail an mich spielen Sie an auf das blogger-Logo von „Irgendwer“.
    Wobei es sich wohl um ein zufällig bei dortiger Anmeldung zugeteiltes Symbol handelt –
    im weitesten Sinne ein Gesicht, daß Ihnen natürlich als „konvex“ und als eine Art Bedrohung
    erscheint ?
    Sie möchten das „Objekt Cannabis“, um das es primär geht, nur aus gewohnt frontaler Perspektive
    betrachten und wollen keine zusätzliche, quasi 90° um das Objekt im Viertelkreis herum versetzte
    Betrachtung akzepieren ?
    Schizophrenie ist, wie ich auf der Suche nach Ihrer Mailadresse feststellte Ihr Fachbereich
    und Sie outen sich in Ihrer Antwort an mich also ernsthaft selbst als schizophren ?
    Nun… dann wissen Sie zumindest wie es sich anfühlt in den „Schuhen“.
    Aber Turnschuhe scheinen es nicht zu sein, sondern eher Magnetstiefel auf Stahlfußboden.

    Zu dem was Sie kritisieren:
    Nicht alle Menschen reagieren auf äußerlichen Druck mit duckmäuserischer Stille oder
    lethargisch deprimiert. Beim TS können Druck bzw. Stress und unterfunktionales Endocannabinoidsystem
    als plausible Ursache erkannt werden. Und ähnlich verhält es sich auch bei ADHS.
    Das Resultat von Druck ist Nervosität etc. wenn Betreffende eben nicht „über den Dingen stehen“
    können. Und sie SOLLEN es gefälligst nicht durch legalisierte Cannabisnutzung ?
    Sie haben wohl nicht wahrgenommen was im zitierten Kommentar von ärzteblatt.de erwähnt wurde.
    Thomasius mit verzerrter Sicht und nur 850 Fälle, wobei nichtmal weitere Substanzen abgezogen wurden.
    Denn manche Betroffene verschweigen auch Konsum von dubiosen Pillen und psychoaktiven Pilzen, weil
    sie als Opfer der „bösen Cannabispflanze“ auf verstärktes Mitleid hoffen.
    Wären Sie Unfallchirurg, würden Sie gern den gesamten Straßenverkehr als kriminell bezeichnen und
    abschaffen wollen…?

    Zum Ibuprofen:
    Sie bezeichnen den Schreiber wegen der Erwähnung einer Tatsache als „kriminellen Kollegen“ !?
    Amüsant. Und daher die Veröffentlichung meiner Antwort an Sie durch meinen „kriminellen Kollegen“.

    Es ist wohl unbekannt wieviele Psychose-Fälle es im Zusammenhang mit Ibuprofen und möglicherweise
    sonstigen frei erhältlichen Arzneimitteln gibt und es interessiert auch niemanden, denn es gibt
    dabei keinen übelwilligen Verbotsirrtum aufrecht zu halten wie beim Cannabis.
    Die Pharmaindustrie schmarotzt am Gesundheitssystem seit Jahrzehnten und schädigt dabei die
    Volksgesundheit durch Nebenwirkungen massiv – zugunsten iher Profitgier.
    Wer schützt vor ADs, Wiederaufnahmehemmern mit Absetz- bzw. Entzugsproblemen, Ritalin und sonstigem ?

    Sie sind der Meinung klare Denker werden gebraucht…
    Ja, allerdings.
    Aber dummerweise sind übelwillige Hetzer an der Macht, wie damals gegen Hexen, Juden, Schwule…
    Üble Hetzer mit jeweils vernebeltem Hirn voller Dreck und darauf basierendem destruktiv schizophrenem
    Handeln bis zu damalig übelsten Mordexzessen.
    Stichwort Netanjahu: Ist Ihnen nicht aufgefallen was in dem Forenbeitrag (mit Quellenangabe) auch zitiert wurde ?
    Noch immer herrscht im Kern exakt das selbe destruktiv schizophrene Verhalten gegen Cannabisnutzer !
    Sie erdreisteten sich den DHV als kriminell zu bezeichnen, weswegen Sie von mir auf bewußten Foren-thread
    zum Dazulernen hingewiesen wurden. Aber stattdessen erdreisten Sie sich auch den Schreiber im
    Hanfjournal-Forum als kriminell zu titulieren.

    Neurologisch hochfunktionellen Köpfen werden zur Stilllegung Neuroleptika verabreicht, statt ihnen zu
    erklären was im Kopf wirklich los ist. Es wird gefaselt von Botenstoffungleichgewicht und Schizophrenie
    als Ursache von sek. Wahrnehmungen. Das ist Vernebelung zugunsten des Schmarotzertums der Pharmaindustrie !

    Schizophrene Reaktionen selbst auf harmloses Cannabidiol:
    Beispielhaft kürzlich selbst beobachtet beim Thema CBD gegen Schizophrenie.
    Eine Anfrage in einem Forum durch irgendeine Hochschule/Uni nach Teilnehmern für eine Studie.
    Die Forenuser lehnten aus Angst vor der „bösen Cannabispflanze“ kategorisch ab.
    Die Betreffenden fühlten sich anscheinend auch bedroht durch die von einem erklärenden
    User gepostete Grafik (CBD_Wheel), in der im Wesentlichen die Eigenschaften von CBD
    aufgelistet sind. Sie wurden dabei gradezu panisch überaktiv. Mindestens einer klickte mehrfach
    irgendwelche Beitragsbewertungen an, um die Moderation aufmerksam zu machen. Was dann bewirkte,
    daß die Grafik dort aus dem Beitrag gelöscht wurde.
    Die Unterschiede zw. THC und CBD wurden einfach nicht wahrgenommen, also ignoriert.

    THC -und auch Cannabis insgesamt- ist nunmal kein BtM und Todesfälle sind keinesfalls seriös
    oder zweifelsfrei bewiesen. Die Studie, die Sie mir neben weiteren als PDF mitgesendet haben ist wohl
    diejenige, welche kürzlich auch irgendwo thematisiert und als unseriös kritisiert wurde.
    Die Kritiker sind nicht einfach irgendwelche Konsumenten.

    Selbstverständlich kann Cannabis Wirkungen auf’s Herz-Kreislaufsystem haben.
    Das kann allerdings auch ohne Drogen durch rein psychich bedingten Stress geschehen.
    Und möglicherweise wurde in den angeblichen Todesfällen die falsche Sorte genutzt, die keine
    Wirkung gegen Stress hatte. Auch Polizeiterror kann dermaßen hohen Stress bewirken,
    daß Herzinfarkte denkbar sind.

    Danke für’s Lesen und angenehm entspanntes Restwochenende noch

    ……..

    _______________________________

    Tja… Schizophrenie – auf Angststarre basierende Lernbehinderung ?

    @ Legalisierungsbefürworter
    passend zum Aspekt -politische Mauer der Ignoranz- und geistigem Dünnschiss von Oberlehrerin
    Mortler u.a. könnt ihr euch sicher alle selbst ein Video zu -The Wall Part 2- raussuchen…

    als Antwort auf: Schnauze voll von Prohibitionisten ! #21509
    Irgendwer
    Teilnehmer

    Weiter geht’s mit einer mail bezüglich eines auch nicht wirklich lustigen Falls.
    Und einer mail bezüglich einer komplett übelwillig überzogenen Aktion!
    ____
    An: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de

    Moin … 🙂

    Bezüglich der gewohnt undifferenzierten Behauptung „BtM“ im dortigen Artikel
    https://news.feed-reader.net/ots/3959801/lpi-ef-ruhestoerung-unter/

    Gibt’s nachgewiesene Todesfälle durch Cannabis ? Ist die Erde eine flache Scheibe ?
    Aber Sie glauben noch immer, daß Cannabis ein BtM wäre….

    lesen Sie doch mal bitte aufmerksam den dortigen https://hanfjournal.de/forum/thema/schnauze-voll-von-prohibitionisten/ Forenbeitrag

    Angenehmen Tag noch 🙂

    ____________________________

    ____________________________

    Und dann echt zuviel des Polizeiterrors

    ____
    An: verwaltung@sta-darmstadt.justiz.hessen.de

    Hallo Herr Hartmann

    Genauso wie der Betreff dieser mail hier, lautet auch der ursprünglicher Titel der veröffentlichten
    mail dort –> https://hanfjournal.de/forum/thema/schnauze-voll-von-prohibitionisten/
    Es ist quasi ein offener Brief an zwei der übelwilligen Zwischen-Befehlsgeber (und andere zur Kenntnisnahme)

    Bezüglich dessen: >>Der hessische Oberstaatsanwalt, Robert Hartmann, weist Sebelkas Vorwurf jedoch zurück. Die Maßnahme sei schließlich aufgrund einer richterlichen Anordnung erfolgt.<<
    Quelle: https://www.huffingtonpost.de/entry/medizinisches-marihuana-offenbach_de_5b1509d2e4b010565aad77b8

    Grüßen Sie die im obigen Zitat namentlich nicht erwähnte Kreatur von mir…
    -verachtenswert wie Adolf Eichmann-

    Schönen Tag noch, Herr Hartmann

    _________________

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)