Du befindest dich im Leserforum des Hanfjournals! Quicklinks: Vorige Seite | Übersicht | exzessiv.TV | Fun & Talk | Growing | Jura | Kultur | Medizin | Politik |

Cannabiskonsum (Vaporiser) bei Hörsturz

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  t.o.d vor 1 Woche, 6 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #18267

    t.o.d
    Teilnehmer

    Moin zusammen,

    ich hätte mal eine Frage an die Mediziner oder Fachmänner. Leider hat mich gestern ein Hörsturz ereilt. War heute beim HNO und hab Kortison-Tabletten bekommen.

    Meine Frage:
    Fördert Cannabiskonsum (ohne Tabak im Vaper) die Durchblutung der Ohren oder wird diese geringer?

    Bei Hörsturz ist es ja sehr wichtig, möglichst viel Durchblutung zu erzielen. Cannabis erweitert die Gefäße, aber mir ist nicht ganz klar, ob dies jetzt die Durchblutung fördert im Ohr / Gehirn.

    Ich bin 40 und konsumiere regelmäßig 2 – 3 Vaper am Abend. Den Hörsturz habe ich aller Wahrscheinlichkeit nach durch meinen stressigen IT-Job „gewonnen“ 🙂

    Viele Grüße
    T.O.D = Trippin.on.Dope

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.